Ivey´s Gerüchteküche

Wenn man einen Vegas High Roller wie Phil Ivey zum Freund hat und mit ihm zum Essen geht, muss man mit allem rechnen. Dies durfte auch ein guter Bekannter von Phil bei einem Dinner im Wynn Casino in Las Vegas erleben.
Einige Tische neben dem vermeintlich besten Pokerspieler der Welt dinierten einige wohlhabende Geschäftsleute, die ihrerseits große Fans des Poker Pro´s waren. Man entschloss sich dazu eine Flasche Cristal Champagne für den siebenfachen Braceletgewinner auszugeben. Der Kellner servierte Phil die ca. 500$ Dollar teure Flasche. Wer nun dachte das Ivey sich einfach bedankte liegt falsch. Nein, er holte zum Raise aus und ließ den netten Gönnern einfach fünf Flaschen der Prickelbrause an den Tisch bringen.
Phil´s Fans staunten nicht schlecht, doch wollten sie nicht so schnell aufgeben. Ab dem Reraise gab es im Gegenzug satte 20 Flaschen für Ivey und seine Begleitung. Für jeden Normalsterblichen wäre hier der Spaß zu Ende gewesen, nicht aber für unseren High Roller. Er holte zum Rereraise aus und ließ unglaubliche 200 Flaschen Champagner für satte 100.000$ von einer Armee von Kellnern servieren.
Nun war es an der Zeit für die Geschäftsleute zu folden, denn Phil hätte bestimmt nicht aufgegeben. Ob nun alle Flaschen auch getrunken wurden bleibt zu bezweifeln, und wenn man die Geschichte so hört kommen auch Zweifel an dem Wahrheitsgehalt auf, doch wenn einer für so einen teuren Spaß gut ist, dann doch unser Phil Ivey.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben