EPT in Kiew: Torsten Tent am Final-Tisch!

eptNa das fängt doch gut an! Beim ersten European Poker Tour Halt in Kiew sitzt mit Torsten Tent ein deutscher Spieler am Finaltisch.

Unter den verbleibenden 32 Spielern waren gleich fünf Pokerexperten aus Deutschland. Für Joram Voelklein lief es nicht gut und der pokerspielende Schauspieler musste als 27. mit 8.600 Euro im Gepäck die Koffer packen.

Als nächstes erwischte es Waldemar Kopyl. Der Hamburger verwickelte sich in einen riesengroßen Pot. Auf einem Board von QhKc7hAd check-raiste Waldemar den Einsatz des Bigstacks Vadim Markushevski all-in. Im Pot befanden sich über eine Million Chips und der River brachte die 7s. Der Weissrusse zeigte JcTc für die geturnte Straße, Kopyl 5c4d für den geplatzten Bluff. Als 17. kassierte Waldemar Kopyl 9.600 Euro.

Als 15. musste dann Jonas Kronwitter gehen, der die meisten der Vorrundentage durch sein aggressives Spiel dominiert hatte. 12.000 Euro und die Gewissheit einer starken Turnierleistung für Kronwitter.

Unglücklicher Final Table Bubble Boy wurde Michael Meyburg. Mit einem Paar 7er pushte er seine verbleibenden 300.000 Chips in die Mitte und unterlag gegenAdTc von Vladimir Tolokonnikov. 23.000 Euro bekommt Meyburg für seine tolle Leistung.

Torsten Tent, der zwischenzeitlich Chipleader war, geht als Shortstack an den Final Table, nachdem er einige Hände unglücklich verloren hat. Aber immerhin: Die EPT-Saison startet gleich mit einem Erfolg für die Deutsche Pokergemeinde und dem ersten Final Table mit deutscher Beteiligung in der noch jungen Spielzeit.

Der Finaltisch:
Maxim Lykov 2.597.000
Vadim Markushevski 1.662.000
Alexander Dovzhenko 1.590.000
Vitaly Tolokonnikov 1.019.000
Lucasz Plichta 731.000
Arthur Simonyan 531.000
Adrian Schaap 520.000
Torsten Tent 264.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben