Neues aus der Highroller Welt Folge I: Der geheimnisvolle Fall „Martonas“!

phantomEr ist ein Phänomen und ein Phantom zugleich! „Martonas“ nimmt es in diesem Monat auf den höchsten No-Limit Holdem Onlinelimits auf FullTilt Poker mit der Weltelite auf. Und es gibt mehrere Gerüchte und Indizien dafür, dass sich hinter dem Pseudonym Deutschlands furchtlosester „Draufsteller“ verbirgt.

Ein Phänomen ist „Martonas“, weil er völlig frei von Verlust-Angst, mit einer solchen Aggressivität am Pokertisch agiert, dass sich selbst seine Gegner, unter anderem Phil Ivey, staunend die Augen reiben dürfte.

Ein Phantom ist „Martonas“, weil er der deutschen, sowie der weltweiten Pokerszene nicht namentlich bekannt ist. Es gibt in Moment nur Spekulationen und Indizien auf vielen der bekanntesten Pokernews-Seiten, wer der geheimnisvolle „Martonas“ sein könnte. So vermuten einige Quellen Guy Laliberte oder Martin de Knijff. Das ist aber nach neusten Informationen von hochgepokert.de auszuschließen.

Hochgepokert.de hat nachgeforscht und uns ist bekannt, dass „Martonas“ im Internet unter http://pokerivan.blog.com/ seine Pokererlebnisse in unregelmäßigen Abständen auf Deutsch bloggt, ohne jedoch seine Identität oder seinen Wohnort Preis zugeben. „Martonas“ entstammt ganz offensichtlich der Online-Gaming-Szene und scheint in der Vergangenheit einer der besten World of Warcraft Spieler gewesen zu sein.

Außerdem wissen wir von eben jener Internetseite, dass „Martonas“ im Zeitraum vom 30. Juli bis zum 1. August über 4,5 Millionen Dollar im Bellagio beim Livepoker verloren hat.
Die Ursachen seines ungeheuren „Brand´s“ in Las Vegas beschreibt er auf seinem Blog „ life of ivan“ folgender Maßen:“ Ja Leute, lief nicht wie erwartet, ziemlich Krasse bad beats, zum Schluss einfach nur dumme Calls/Raises. Alles im allem scheiße gelaufen, 4.5mio$ verloren.“

Auch das er pleite sei dementierte er am 8. August mit folgenden Worten: „Wie im Titel bereits steht, find ich leider wirklich keine Zeit um größere Blog Einträge zu machen. Bin zur Zeit schwer beschäftigt, dass verlorene Geld auf irgendeine Art und Weise wieder reinzubekommen. Um auch mal direkt die vielen Fragen zu beantworten, ob ich nun Broke sei: Nein, ich bin definitiv NICHT Broke. Obwohl es ehrlich gesagt ein ziemlich harter Schlag war, an einem Abend so viel zu verlieren, dass ist klar.“

Und tatsächlich Mitte August gelang es „Martonas“ zurückzukommen und Phil Ivey und Ashton „“theASHMAN103″ Griffin auf FullTilt an einem Tag fast 1.000.000 Dollar abzunehmen. Am 18. August erlebte er laut pokertableratings.com dann aber einen rabenschwarzen Tag und verlor über 2,5 Millionen Dollar an den virtuellen Tischen (siehe Graph).

martonas’s Career Timeline

Seitdem ist es wieder ruhiger geworden um “Martonas”. Hochgepokert.de bleibt trotzdem dran und forscht weiter im geheimnisvollen Fall“ Martonas“…

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben