EPT Barcelona Tag 3: Die Deutschen flogen wie die Fliegen! Elky und Co. können Geschichte schreiben!

eptViel vorgenommen hatten sich die 12 deutschen Spieler, die es in Tag 3 unter die letzten 72 Spieler geschafft hatten. Allen voran Tobias Reinkemeier, der als Zweiter im Leaderboard in den Tag startete. Aber der Reihe nach…

Als ersten erwischte es Malte Strothmann. Der junge Hesse pushte seine restlichen Chips mit einem Paar 2er und fand einen Gegenspieler der mit AJ bezahlte. Eine Straße seines Kontrahenten beendete das Turnier für Strothmann. Nach und nach folgten Ben Thavisin, Frank Blümlein und Dren Ukella. Der Kölner hatte in der vergangenen Spielzeit noch am Finaltisch Platz genommen und verabschiedete sich damals auf Rang 5 mit fast 300.000 Euro im Gepäck.

Dominik Nitsche, der bereits einen LAPT-Titel sein Eigen nennt, erwischte es mit Pocket 10ern. Der erst 18-jährige Ostwestfale musste sich A10 seines Gegners geschlagen geben. Es folgten ihm Sebastian Bauer, Anton Morgenstern, Thomas Traboulsi, Jan Collado und Markus Ross an die Rails.

Tobias Reinkemeier, der mit fast 600.000 Chips in den Tag gestartet war, verlor den entscheidenden Coinflip seines Turniers, als er mit einem Paar Buben gegen AK von Georgios Kapalas verlor. Der Grieche ist mit 1.700.000 Chipleader – Reinkemeier ist raus! Das ist der manchmal so grausame Pokersport.

Die Deutschen Fahnen hoch hält Joram Voelklein (728.000 Chips) im Grand Casino Barcelona. Der pokerspielende Schauspieler aus München geht als Fünfter in Chips in Tag 4. 23 Spieler sind noch im Turniergeschehen, wenn sich morgen zum ersten Mal auch der Livestream von PokerStars.tv meldet. In gewohnter Manier werden euch dann Martin Pott und Markus Krawinkel am Mikrofon begrüßen.

Von den restlichen 23 Spielern haben gleich mehrere die Chance EPT-Geschichte zu schreiben. Mike McDonald aus Kanada, Jan Boubli und Bertrand „Elky“ Grospellier aus Frankreich, Roland de Wolfe aus England sowie Jens Kyllonen aus Finnland haben allesamt die Möglichkeit als erster Pokerspieler überhaupt, einen zweiten EPT Titel zu gewinnen!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben