EPT London Main Event Tag 3: Senninger, Reinkemeier, Spindler & Donev unter den letzten 24!

eptMorgen geht es pünktlich um 13 Uhr deutscher Zeit mit Tag 4 des EPT Main Events in London weiter. Und wenn Martin Pott und Markus Krawinkel sich mit dem Livestream auf pokerstars.tv melden, haben wir zuhause vor den Bildschirmen vier Spieler aus unseren Landen, mit denen wir mit fiebern können.

Denn Nikolai Senninger (1.587.000), Tobias Reinkemeier (1.291.000), Benjamin Spindler (1.110.000, im Bild mit Annette Obrestad) und „Schachmeister“ Ivo Donev aus Bregenz (1.062.000) sind auf dem besten  Wege sich ein dickes Stück vom Preisgeldkuchen abzuschneiden.

Donev konnte in einer der letzten Hände des Tages mit den “American Airlines“ gegen ein Paar Damen nocheinmal verdoppeln. Reinkemeier wird besonders motiviert sein, ging er doch schon in Barcelona mit Finalchancen in den zweitletzten Tag, schied dann aber enttäuscht recht früh aus. Spindler ist drauf und dran nach seinem großen Erfolg auf den Bahamas am Anfang des Jahres nun erneut nach der EPT-Krone zu greifen. Und für Senninger wäre es der Durchbruch auf dem internationalen Parkett, würde er sich morgen für den Finaltisch empfehlen.

Auf der Strecke blieben am heutigen Tage der erfahrene Sebastian Zink aus Bochum (59., 10.600 Pfund), Newcomer Max Heinzelmann (41., 12.800 Pfund) für den es an den Vortagen so gut lief und Daniel Drescher. Der Bayer erhielt ebenfalls 12.800 Pfund.

Nicht vergessen wollen wir den Schweizer Lorenz Roder (68., 9.900 Pfund), Marcel Koch (80. 9.200 Pfund), Benjamin Mirsaidi (94., 7.500 Pfund) und Jonas Kronwitter (98., 7.500 Pfund), die allesamt schon früher am Tag ausgeschieden waren.

Letzter WSOP-Champion im Feld ist Peter Eastgate (988.000), nachdem Chris „Jesus“ Ferguson mit AJ an den Queens von Andrew Lichtenberger (862.000) scheiterte und seine Koffer packen konnte. Auch der vierfache Braceletgewinner Jeff Lisandro aus Australien scheiterte an Tag 3.

Trotzdem sind noch klangvolle Namen an den verbleibenden drei Tischen. So hat es Kevin Schaffel (377.000), Mitglied der November Nine, wieder einmal geschafft sehr weit zu kommen, auch wenn er mit einer der Shortstacks an Tag 4 sein wird. Annette Obrestad ist sicherlich zum erweiterten Favoritenkreis zu zählen. Die Norwegerin stapelt 730.000 Chips vor sich. Chipleader ist ein Onlinequalifikant namens Michael Berry (1.837.000) aus England, der sich über ein Freeroll für das große Turnier qualifizieren konnte.

Für Spannung ist also gesorgt. Die drei Deutschen und unser österreichischer Freund Ivo Donev haben eine hervorragende Ausgangsposition und wir sind uns sicher mindestens einen am Final Table wiederzusehen. Die kompletten Chipcounts findet ihr hier. Jetzt wünschen wir euch viel Spaß mit der Tageszusammenfassung auf Pokertoday, von und mit Henning Pohl.

Benny_Anette_Tag3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben