+++Aruba Poker Classics: Spitzenpoker in der Karibik+++

Aruba-Radisson1Die Antillen dienen in diesen Tagen ausnahmsweise nicht nur als paradiesisches Erholungsdomizil, sonder auch als Pokerstandort der amerikanischen Pokerelite. Die Aruba Poker Classics gehen heute in ihren dritten Tag. Von 475 gestarteten Teilnehmern sind noch 76 mit von der Partie. Es geht um einen Preispool von über 2,3 Millionen Dollar. Alleine auf den Gewinner warten neben sieben Tagen in der Sonne 753.330 Dollar. Momentaner Chipleader ist Robert Mizrachi. Auch Phil Hellmuth ist noch dabei, allerdings befindet er sich ziemlich short im unteren Drittel des Chipcounts.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben