+++Aruba Poker Classic Tag 3: Hellmuth weg vom Fenster!+++

Aruba-Radisson1Am 3. Tag der Aruba Poker Classic hat es das Enfanterrible des Pokersports in der Karibik erwischt. Phil Hellmuth muss ohne Preisgeld zurück nach Las Vegas liegen. Wohingegen die verbleibenden 36 Spieler alle zu mindestens die Spesen ihres „Karibikurlaubs“ decken können. Chipleader ist weiter Robert Mizrachi vor Ty Reimann. Bei dem 5.500 Dollar Buy-in Event warten auf den Sieger über 750.000 Dollar. Nachfolgend die Top Ten des Chipcounts.

1. Robert Mizrachi 743.500

2. Ty Reiman 511.000

3. Brent Roberts 410.000

4.Eric Baldwin 400.500

5. Matthew Ross 399.000

6. Brandon Hall. 350.000

7. Jamie Armstrong 260.500

8. Charlie Hook 251.000

9. John Venturini 248.000

10. Max Greenwood 235.500

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben