Las Vegas wird „geklont“: in Kasachstan!

Las_Vegas_2Wie die Bild-Zeitung in dieser Woche berichtete, soll Las Vegas originalgetreu „geklont“ werden. Und zwar dort, wo Guy Laliberte vor einigen Tagen aus dem Weltraum mit seiner Sojus-Kapsel gelandet ist: In der kasachischen Steppe!

Der amerikanische Immobilienmakler und Investor Mark Advent steckt hinter dieser unglaublichen Idee. Der US-Geschäftsmann rechnet vor allem mit Kundschaft aus den Milliarden-Staaten Indien und China. Auch die Russen sollen sich in die unwirkliche zentralasiatische Steppe „verirren“. Das Projekt soll 30 Milliarden Dollar kosten (20 Milliarden Euro). 25 Spielcasinos, 42000 Hotelzimmer und 1000 Restaurants sind in Planung.

Bis zum Jahr 2019 sollen jährlich 25 Millionen Passagiere auf dem eigenen Flughafen starten und landen. Mit dem Bau wird noch in diesem Jahr begonnen – der Eröffnungstermin ist für 2011 angesetzt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben