WPT in Marrakesch: Gut besucht!

wptWaren die europäischen WPT-Events in Bratislava und auf Zypern eher mäßig besucht, so ist können sich die Veranstalter der ersten World Poker Tour auf afrikanischem Boden nicht über zu wenige Teilnehmer beschweren. Zum 4.500 Euro Main Event meldeten insgesamt 416 Spieler, darunter auch einige bekannte deutsche Pokerprofis.

Stattliche 377.000 Euro wird der Sieger aus Marokko mit nach Hause nehmen können. Leider ist aber an Tag 1 schon der ein oder andere Spieler aus unseren Landen ausgeschieden.

So erwischte es noch vor der Dinnerbreak Dominik Nitsche aus Minden. Der junge Ostwestfale, der beim Highroller-Event einen beachtlichen zweiten Platz belegt hatte konnte ebenso die Heimreise antreten wie Tim Kahlmeyer, Fabian Quoss und Moritz Schmejkal. Einzig und allein Benjamin Spindler schaffte es als bekannter deutscher Pokerprofi mit 47.400 Chips in Tag 2.

Mit 150 Spielern geht es heute im Casino Marrakesch weiter. Einige große Namen wie Annette Obrestad, Barny Boatman, Tony G, Ludovic Lacay oder „November Niner“ Antoine Saout kämpfen weiter um den Sieg. Chipleader ist Guillaume Delagorce mit 157.900 Chips.

Top Ten Chipcount:

1 Guillaume Delagorce — 157.900

2 Tsan Sadnhi — 156.100

3 Kerzhapkin Yuri — 154.800

4 Rui Cao — 150.500

5 Stefan Hanssen — 149.000

6 Bourgeix Brice — 148.700

7 Rory Rees Brenan — 137.200

8 Clemencon Tristan — 133.900

9 Bennis Najib — 132.000

10 Ouzilou Stephan — 124.500

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben