EPT Warschau Tag 2: Kein guter Tag für die deutschen Spieler

148 Spieler kamen zu Tag 2 zurück an die Tische des Hyatt Regency Hotels in Warschau. Unter ihnen auch neun Teilnehmer aus unseren Landen, die aber zu zwei Dritteln das Eintüten der Chips nicht mehr erleben sollten.

Als erstes erwischte es den Runner-Up des Vorjahres Nico Behling. Mit AQ stellte er seine restlichen Chips in die Mitte und unterlag gegen ein Paar Buben.
Der große Lauf von Nikolai Senninger fand ebenfalls ein Ende. Der junge Lindauer musste genauso an die Rails, wie der beste Deutsche im diesjährigen Main Event der WSOP, Marco Mattes.

Zum Schluss erwischte es auch Deutschlands erfolgreichstenTurnierspieler, Sebastian Ruthenberg aus Hamburg. „Luckbox“ wurde seinem Namen aber nicht gerecht und scheiterte mit AK an AA.

Chipleader ist Clayton Mozdzen mit 332,300 Chips, gefolgt vom EPT Barcelona Gewinner Carter Phillips 299,800 Einheiten. Die drei verbliebenden Deutschen im 56er Feld sind Alexander Debus (129.200), Matthias Kurtz (138.000) und der deutschsprachige Lindauer Mustafa Inan (57.200).

24 Spieler bekommen Preisgeld, auf den Sieger warten knapp 1,5 Millionen PLN. Umgerechnet sind das 358.000 Euro.

Da es in Warschau keinen EPT Livestream geben wird, bietet Pokertoday die einzigen bewegten Bilder. Schaltet also heute Abend wie gewohnt zur Zusammenfassung von Tag 3 ein. Wer die Pokeraktion über den Tag nicht verpassen will, ist hier richtig.

Der Chipcount:

Clayton Mozdzen Canada 332,300

Carter Phillips USA 299,800

Piotr Kiliński Poland 275,200

Anatoly Gurtovoy Russia 247,000

Shaun Deeb USA 226,400

Jeffrey Sarwer Canada 225,000

Corneliu Cretu Romania 206,000

Anton Genadiew Bulgaria 197,500

Kalle Niemi Finland 194,100

Oleksandr Vaserfirer Ukraine 181,000

Aleksey Yuzikov Russia 170,100

Jari Mähönen Finland 168,100

Christophe Benzimra France 166,300

Alexandre Brivot France 143,000

Matthias Kurtz Germany 138,000

Michael Seban France 133,300

Alexander Debus Germany 129,200

Vitaly Lunkin Russia 127,700

Ruslan Prydryk Ukraine 123,500

Nikolay Tsanev Russia 123,400

Alexander Klimashin Russia 116,600

Mel Judah Australia 116,500

Peter Hedlund Sweden 109,300

Tome Cardoso Moreira Portugal 108,500

Wojciech Polak Poland 108,400

Sorel Mizzi Canada 99,500

Yordan Dimitrov Bulgaria 92,600

Domantas Klimciauskas Lithuania 92,300

Jeremi Stępiński Poland 88,200

Olaf De Zeeuw Netherlands 84,400

Paul Eric Schulmann France 72,300

Luca Pagano Italy 71,000

Antoanell Judet Romania 70,700

Dmitry Vitkind Russia 69,300

Dani Vargas Spain 69,000

Antony Lellouche France 67,800

Tomas Sayech Sweden 65,800

Riccardo Mazzitelli Italy 65,500

Alfio Battisti Italy 65,200

Niko Petro Finland 64,100

Gilbert Diaz France 62,300

Mustafa Inan Turkey 57,200

Lukasz Wasek Poland 53,400

Maurice Schulmann France 52,500

Konstantin Puchkov Russia 48,000

Tomasz Krzesiński Poland 45,900

Harald Olsen Norway 44,700

Peter Eastgate Denmark 41,700

Mihai Manole Romania 39,600

Michel Abecassis France 35,000

Jani Sointula Finland 32,100

Julian Hoffmann Mogensen Denmark 27,700

Thierry Van Den Berg Netherlands 26,700

Thomas Pettersson Sweden 26,300

Artur Wilczyński Poland 13,900

ept

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben