Endlich! Hollywood entdeckt den Pokerfilm! Neuer „Rounders“ mit Leonardo DiCaprio!

roundersElf Jahre ist es bereits her, dass der bekannteste Pokerfilm der Welt in die amerikanischen Kinos kam. „Rounders“ mit Matt Damon und Edward Norton in den Hauptrollen ist auch heute noch der beliebteste „Streifen“ in der Pokercommunity, obwohl er erst seit dem Jahr 2006 auch in Deutschland auf DVD erhältlich ist.

John Malkovich in der Rolle des Mafioso „Teddy KGB“ und das Mitwirken vom zweifachen WSOP Main Event Gewinner Johnny Chan haben außerdem dazu beigetragen, dass „Rounders“ zu einem echten Kultfilm geworden ist. Zwar gab es in den vergangenen 130 Monaten seit Erscheinen von „Rounders“ immer mal wieder einen Film mit Pokerinhalt – keiner konnte aber in Besetzung, Handlung und Spannung mit dem Original mithalten.

Das im Genre „Poker-Spielfilm“ seit dem Ausbruch des Texas-Holdem Booms in diesem Jahrzehnt ein großer Markt besteht, hat jetzt auch die Filmschmiede Paramount erkannt. Nach Berichten mehrerer amerikanischer Quellen aus Hollywood soll Starschauspieler Leonardo DiCaprio höchstpersönlich in einem neuen Pokerfilm mitwirken, der es mit „Rounders“ aufnehmen kann.

Titel und Erscheinungsdatum in den Kinos sind noch nicht bekannt. Wie alle Filmproduktionen in Hollywood ist auch dieses Projekt mehr oder weniger top-secret. Bekannt ist allerdings, dass das Drehbuch von Brian Koppelman und David Levien stammt. Jenen beiden Erfolgsautoren, die auch schon die Idee für „Rounders“ und „Ocean´s Thirteen“ hatten. Der Film soll in der Welt der in Costa Rica ansässigen Online-Casino Industrie spielen.

Wir sind gespannt und warten sehnlich auf einen neuen „Rounders“ in den deutschen Kinos.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben