Deutsche Poker-Meisterschaft 2009 in Schenefeld

pokermeisterschaftcolWie jedes Jahr im November wird der neue Deutsche Poker-Meister gesucht. Leider nehmen in Deutschland nur vier Casinos an der DPM teil, so dass dieses Turnier mehr einer Nord-Ost Meisterschaft gleichkommt.

Dennoch findet die DPM bereits zum 17. Mal statt und hat einiges an Tradition vorzuweisen. So ist es guter Brauch, dass der Austragungsort im alljährlichen Rhythmus zwischen den Casinos in Schenefeld, Berlin, Bad Zwischenahn und Hamburg wechselt. Darüber hinaus werden die meisten der 160 Startplätze im Vorfeld über Satellites ausgespielt. Auch die 17. Deutsche Meisterschaft ist bei diesem begrenzten Platzangebot natürlich wieder ausverkauft. Jan von Halle, Dragan Galic, der Deutsche Meister 2006 Florian Langmann, der EPT-Dritte von Dortmund Marc Gork, Urgestein Mickey Finn, Bobbi G., Michael Keiner, Katja Thater und Andreas Krause haben bereits für die vom 12.-14. November in Schenefeld stattfindende Meisterschaft gemeldet.

Im letzten Jahr wurde die Struktur des Events vollständig überarbeitet und das Turnier erhielt sehr gute Kritiken. Den Titel holte sich in der Esplanade Roberto Dona inklusive einer Siegprämie von 71.680€. Der Lokmalmatador und „Hamburger Jung“ Jan Jachtmann musste sich nach hartem Kampf im Heads-up geschlagen geben. In diesem Jahr wird es für den Gewinner sogar 100.000€ geben. Als Schenefeld 2005 zum letzten Mal die Deutsche Meisterschaft ausgerichtet hat, gewann Dr. Alex Jalali den Titel.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben