+++Wie gewonnen so zerronen: Bommel222 „verdonkt“ 30.000 Dollar+++

guinessbuchHochgepokert hatte euch in der vergangenen Woche exklusiv über den Ausgang des ein Dollar Buy-in Weltrekordturniers auf PokerStars informiert. 149.196 Teilnehmer hatten für einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde gesorgt. Zudem kam der glückliche Gewinner der 50.000 Dollar mit „oskar69“ aus Garbsen bei Hannover. Der Zweitplatzierte Österreicher „Bommel222“ der 30.000 Dollar für seinen Runner-Up Platz erhielt, stand im Bericht über das Weltrekordturnier noch nicht im Fokus.

Es grenzt fast an einen Lottogewinn sich gegen über 149.000 Starter durchzusetzen und aus einem Dollar 30.000 Dollar zu machen. Leider grenzt es aber auch an den absoluten Schwachsinn, was „Bommmel222“ mit seinem Gewinn im Nachhinein betrieb. Der Österreicher brachte die 30.000 Dollar in nur einem Tag auf den 200/400 Limit Holdem Tischen und an den 25/50 No Limit Holdem Tischen wieder unter die Spielergemeinde. Für seine ersten 14.000 Dollar Verlust brauchte „Bommel222“ gerade einmal 40 Hände.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben