PCA Bahamas Tag 3: Reinkemeier & Langmann in der Millionenlotterie!

pca5 aus 62, so lautet das Lotterieformat aus deutscher Sicht nach dem dritten Tag des PCA Bahamas Main Events im Atlantis Resort. Paul Knebel, Tobias Reinkemeier, Dimitri Hefter, Florian Langmann und Bernd Rygol spielen auch heute weiterhin um die „karibischen Millionen“.

Alle weiteren 19 deutschen Teilnehmer, die unter den 278 Startern an Tag 3 in den Imperial Ballroom zurückgekehrt waren, schieden leider aus. Immerhin schafften es 22 Deutsche ins Geld und freuten sich als John Leathart als „Bubbleboy“ den Saal verlassen musste.

Ein ganz bitteres Aus erlebte Nasr El Nasr. Der Berliner machte den ganzen Tag das was er am besten kann: Chips einsammeln. Bis es zu dieser folgenschweren Hand kam: Nasr reraiste kurz vor Ende von Level 18 (4.000/8.000, Ante: 1.000) aus dem Smallblind eine Standarderhöhung aus mittlerer Position mit den „Pocket Rockets“. Auf einem Flop von 4-6-K setzte Nasr von vorne 62.000 Chips in den Pot, die der Kontrahent callte. Die nächste Karte brachte eine eher harmlose 7 und der Berliner setzte 116.000 Chips an. Diese wurden nach kurzer Überlegung mit einem All-in beantwortet – Nasr war gecovert und bezahlte sofort. Gegen K-9 seines Gegners war er meilenweit vorne. Doch am River erschien das zweite Paar in Form der 9 und Nasr El Nasr musste tief enttäuscht das Turnier verlassen.

Von den internationalen Stars sind weiterhin Praz Bansi aus England mit über 2 Millionen Chips, EPT-Gründer John Duthie mit 1,2 Millionen Chips, Robert Mizrachi aus den USA mit 876.000 Chips und auch noch das skandinavische Duo Sören Kongsgaard und Johnny Lodden dabei.

Die deutschen Chipcounts lesen sich wie folgt: Bester Deutscher ist Paul Knebel mit 887.000 Chips, dann folgen Tobias Reinkemeier mit 771.000 Chips, Dimitri Hefter mit 386.000 Chips, Florian Langmann mit 304.000 Chips und deutsches Schlusslicht ist Bernd Rygol mit 267.000 Chips.

Henning Pohl hat sich in der aktuellen Ausgabe von Pokertoday ganz besonders den „schönen Seiten“ der Bahamas gewidmet. Eine Chipcountliste findet ihr wie immer unter folgendem Link.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben