William Reynolds gewinnt das PCA High Roller Event

pcaMit dem PokerStars Carribean Adventure (PCA) hat das Pokerjahr 2010 einen fulminanten Auftakt auf den Bahamas erlebt. Beim 10.000 Dollar Mainevent, übrigens dem weltweit zweitgrößten Pokerturnier nach dem Mainevent der World Series of Poker wurde in diesem Jahr ein neuer Teilnehmerrekord von 1529 Spielern aufgestellt.

Das PCA Pokerfestival ging nun mit dem Finale des 25.000 Dollar High Roller Events zu Ende.

Unter den 84 Startern waren auch fünf Vertreter aus Deutschland, von denen es sogar zwei in die Geldränge geschafft hatten. Team PokerStars Pro Sandra Naujoks musste sich als Final Table Bubblegirl auf Platz 9 geschlagen geben. Besser lief es zunächst noch bei Tobias Reinkemeiner, der als Chipleader an den Final Table gegangen war. Leider konnte er diese anfängliche Chipführung nicht beibehalten und musste das Turnier wieder erwarten bereits auf Platz sechs verlassen. Alleinige Frau am Finaltisch war die hübsche High Rollerin Lisa Hamilton, die es auf den fünften Platz schaffte. Der Amerikaner William Raynolds konnte schlussendlich das Turnier für sich entscheiden und die 576.240 US Dollar Siegprämie kassieren.pca01pca02pca03

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben