Bad Oeynhausen vor dem Aus ?

Am Dienstag berichtete der Vlothoer Anzeiger über schlechte Nachrichten der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen. Die SPD Abgeordnete Inge Howe hatte eine Anfrage bezüglich der Zukunft für die Spielbank Bad Oeynhausen gestellt – die Antwort: „Derzeit wird geprüft, wie ein wirtschaftlich vertretbarer Weiterbetrieb erreicht werden kann.“

Finanzminister Dr. Helmut Linssen äusserte sich wie folgt: „Für die Errichtung der Spielbank in Bad Oeynhausen spielte seinerzeit der bedeutende Kurort mit seinen Besuchern eine wesentliche Rolle. Dieser einstige Standortvorteil hat in Folge der rückläufigen Entwicklung der Kurgäste seine ursprüngliche Bedeutung verloren.“

Katrin Koch von der Pressestelle der Westdeutschen Spielbanken sagt jedoch: „Das Casino Bad Oeynhausen steht aus Sicht der Westspiel-Casinos nicht zur Debatte.“ Es scheint, als ob die Politik nicht mehr hinter dem Casino steht. Da sich Bad Oeynhausen gerade wegen seines Pokerangebots hervorgetan hat, sind wir boegespannt auf die weitere Entwicklung.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben