Tiger Woods will nicht für 75 Millionen pokern!

Wie die New York Times am Freitag berichtet, hat Tiger Woods ein Sponsoring in Höhe von $75 Millionen abgelehnt. Die irische Poker und Sportwettensite Paddy Power hatte Woods diesen Betrag für einen 5-jahres Deal angeboten. Das Megaangebot kam kurz nachdem Tiger seinen Vertrag mit Gatorade verloren hatte. Damit hat Woods insgesamt drei Großsponsoren im Zusammenhang mit seinem Sexskandal verloren. Vor der Affäre wurde geschätzt, das der 14-malige Major Champion über $100 Millionen pro Jahr mit Sponsoringdeals verdient. Selbst für Ihn hätte es der wohl einer der größten Deals seiner Karriere  werden können.

Bereits am Mittwoch wurde bekannt, dass der Online Poker Room Only Poker den 5-fachen NBA Champ Dennis Rodman gezeichnet hat. Nähere Details zu dem Deal sind nicht bekannt. Rodman spielt jetzt nach dem Motto „The Badboy is back“ in dem noch nicht vorhandenen Team des Anbieters. In Insiderkreisen ist aber bekannt, dass Rodman nach Beendigung seiner NBA Karriere finanziell nicht unbedingt abgesichert war und viele, teils auch zweifelhafte, Engagements übernommen hat.

Dennoch scheint der Trend Sportler als Testimonials für Poker zu gewinnen ungebrochen – wir sind gespannt wer noch alles an die Tische kommt…tigerrodman

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben