Erich Kollmann bei „Menschen der Woche“

Am Samstag um 22:20 wurde eine neue Folge der SWR Talkshow Menschen der Woche ausgestrahlt. Einer der Gäste war der österreichische Pokerspieler Erich „Coolman“ Kollmann. Die Sendung lief diesmal unter dem Motto „Die besten Ihrer Zunft“ – so ließ es sich dann auch der Moderator Frank Elstner nicht nehmen, seine Talkgäste mit Superlativen vorzustellen. Erich Kollmann wurde als einer der besten Pokerspieler Europas angekündigt. Da die Definitionsfrage sicherlich schwierig wird, lassen wir das einfach mal so gelten.

Eigentlich aber wurde der Coolman nicht wegen seiner Pokerfähigkeiten eingeladen, es ging natürlich um den spektakulären Raubüberfall bei der EPT in Berlin. Erich hatte in seinem Blog bei Pokerolymp unter der Überschrift „Mein schrecklichster Tag“ bereits seine Erlebnisse geschildert. Im TV Interview hat er dann seinen Bericht aber doch noch ein wenig geändert – er behauptet dem tapferen Securityhünen Roman zur Hilfe geeilt zu sein.(***Update*** – es besteht anscheinend Unstimmigkeit ob Erich „bin ich“ oder „will ich“ sagt. In dubio pro reo) In seinem Blog schreibt er „wollte ich ihm zur Hilfe eilen“, was wohl eher den Tatsachen entsprechen dürfte. Gut überprüfen lässt sich das ganze ja Anhand des PokerToday Videos, auf dem der ganze Überfall zu sehen ist. Auch nach mehrmaliger Sichtung des Materials ist da von Erich nichts zu sehen. ( Auch nicht, das er Angesicht zu Angesicht mit einem der Täter gestanden hätte.)*** Update*** 15.03. 20:30 – Wir haben Ihn doch entdeckt! Bei ca. 00:28 geht ein Mann einige Schritte auf den Securitymann mit dem Täter am Boden zu, dreht dann aber deutlich vor der Rückkehr des anderen Gangsters um. Man kann zwar das Gesicht nicht wirklich erkennen, es handelt sich aber höchstwahrscheinlich um Kollmann.

Es ist wohl keinem der Spieler vorzuwerfen, dass mancoolman sich nicht auf bewaffnete, maskierte Gangster stürzt. Im Nachhinein eine Heldentat zu behaupten, obwohl es massenhaft Bild- und Videomaterial gibt, ist dann aber wohl eher ein schlechter Bluff.

Die komplette Sendung könnt ihr hier sehen.


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben