Hintergründe zum Überfall auf die EPT Berlin!

***Foto der Täter weiter unten***

Gerade eben wurde die Pressekonferenz der ermittelnden Organe in Berlin zu dem spektakulären Raubüberfall beendet. Oberstaatsanwalt Kamstra und der Kriminaldirektor der Polizei Berlin, Stefan Teller, äußerten sich zu der Festnahme und dem neuesten Stand der Ermittlungen.

Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Fakten zur Tat :

– die Täter sind ca. eine Stunde vor dem Überfall mit einem Fahrzeug am Potsdamer Platz angekommen

– Sie waren mit einer Machete und einem Revolver bewaffnet

– Sie hatten keine Tasche für die Beute, es wurde eine vor Ort gestohlene Laptoptasche sowie die Taschen der Kleidung genutzt (Darum wurde auch der Großteil der Beute sichergestellt, da die Laptoptasche mit dem Geld vom Sicherheitspersonal zurück erbeutet wurde. Somit entkamen die Täter nur mit dem Geld, was sie sich in die Taschen stecken konnten.)

– alle Täter sind Jugendliche im Alter zwischen 19 und 21 Jahren

– der jetzt in Haft befindliche 21-jährige, ist der Täter in der roten Jacke, welcher vom Securitymann zunächst festgehalten werden konnte

– der verhaftete Täter ist geständig und hat nach intensiver Befragung auch die Namen der Mittäter bekannt gegeben. Laut Oberstaatsanwalt Kamstra tritt für diesen Täter wahrscheinlich die Kronzeugenregelung in Kraft.

Bereits am 12.03. soll ein Haftbefehl gegen den Mann ergangen sein, der sich nun gestellt hatte. Die Ermittler sind ihm durch das Fluchtfahrzeug auf die Spur gekommen. Es soll ein Foto eines Täters aus den Potsdamer Platz Arkaden geben – zunächst wurde spekuliert, dass es umfangreicheres Bildmaterial gibt. Direkt nach der Tat haben die Täter die Beute aufgeteilt. Anscheinend haben sich die noch auf der Flucht befindlichen Täter direkt abgesetzt. Es soll nun auch eine internationale Fahndung eingeleitet werden. Der verhaftete Täter hat angegeben, den Tatort selber ausgekundschaftet zu haben. Die flüchtigen drei sind polizeibekannt und durch diverse Körperverletzungs- und Raubdelikte in Erscheinung getreten.

Die Polizei hat die Namen der flüchtigen Täter bekannt gegeben – auch deren Fahndungsfotos werden in den nächsten Stunden veröffentlicht. Sobald wir die genauen Informationen erhalten haben, werden wir Sie hier veröffentlichen.

*** Update 14:08 – Foto der Täter, es handelt sich um Mustafa Ucarkus, Jihad Chetwie und Ahmad el Awayti.*** PK

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben