Ausraster bei der WPT in Bukarest !

Ein in Rumänien relativ bekannter Sportagent namens Giovani Becali hat den Tilt des Jahres hingelegtgiovani_becali. Aber nicht etwa wegen einem Bad Beat – nein, Herr Becali wartete auf die Masseurin, die wohl einige Zeit mit einem anderen Kunden beschäftigt war. Als der Turnierdirektor ihm mitteilte, dass es noch eine Weile dauern könne, sind bei Herrn Becali die Sicherungen durchgebrannt. Er schmeißt seine Chips in die Luft, rempelt den Turnierdirektor an und stürmt aus dem Saal. Eigentlich eine sehr konsequente Balleraktion. Der gute Mann verlässt ein €3.000 Turnier weil er keine Massage bekommt. Aber schaut euch die Aktion im Video weiter unten selber an. Der gute Gigi hat halt ein südländisches Temperament, was er auch in dem Clip ganz am Ende des Artikels beweist. Dort ist der Leidtragende der Moderator einer Sportsendung.

Ansonsten wurde auch noch Poker in Bukarest gespielt. Insgesamt sind 161 Spieler gestartet, Dragan Galic ist am ersten Starttag raus – Simon Münz ist mit 50k Chips noch gut im Rennen. Mathias Kürschner ist short, er ist vierter von hinten im offiziellen Chipcount.


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben