NAPT Mohegan Sun: Bignames = Bigstacks

sorel_mizzi_mohegan_sunDie PokerStars.net NAPT Mohegan Sun entwickelt sich zu einem hochklassigen Spektakel und die Pros geben ganz klar den Ton an. Am zweiten Turniertag wurde das Feld innerhalb von sechs Levels von 443 auf nur noch 125 Spieler herunter gespielt und im oberen Viertel der Chipcounts haben sich zahlreiche Bignames festgesetzt.

Die Führung hat Jordan Morgan (705.100) übernommen, dessen letzter großer Liveerfolg allerdings schon über zwei Jahre zurückliegt. Im September 2007 gewann er den WSOP-Circuit-Event in Grand Tunica für $216.852 Preisgeld. Dahinter hat sich der Brasilianer Firas Massouh (571.000) eingereiht, der Live zwar noch nicht in Erscheinung getreten ist, dafür aber online schon einige Turniersiege vorzuweisen hat.

Zu den Bigstacks zählen auch folgende Spieler, die ihre Klasse in den vergangenen Jahren zur Genüge nachgewiesen haben (Average 169.000):

Vanessa Selbst (542.600): WSOP-Bracelet 2008 im PLO für $227.933
Brandon Hall (491.500): Gewinner des Aruba Poker Classic 2009 für $753.330
James Akenhead (463.700): Rang neun beim WSOP Main Event 2009 für $1.263.602
Ryan D’Angelo (450.800): Rang drei beim PCA 2010 für $700.000
Lars Bonding (443.100): Drei Turniersiege bei der NAPT Venetian 2010 für insgesamt $77.946
Sorel Mizzi (Foto/442.500): Rang drei beim Main Event der Aussie Millions 2010 für $659.917 sowie zwei Turniersiege beim EPT Snowfest 2010 für insgesamt $142.303
Peter Jetten (415.600): Rang fünf beim Main Event der Aussie Millions 2010 für $323.036
Phil Ivey (356.600): Sieben WSOP-Bracelets und mit über $12 Millionen die Nummer eins in der All-Time-Money-List
Cliff Josephy (337.200): Ein WSOP-Bracelet und insgesamt fast $1,6 Millionen Turniergewinne

Dazu gesellen sich dann auch noch Dennis Phillips, Vanessa Rousso, Matt Woodward, Eric Froehlich, David Williams, Paul Wasicka, Jeff Madsen und NAPT Venetian Champion Tom Marchese.

Es steht also ein heißer Kampf um den Titel und die Siegprämie in Höhe von $750.000 bevor. An Tag drei geht es heute zwar erst einmal darum die 104 bezahlten Plätze und letztlich Tag 4 zu erreichen, aber wenn wir ehrlich sind, zählt für die aufgelisteten Spieler wohl nur der Sieg.

Die Sitzverteilungen inklusive Chipcounts für Tag 3 findet ihr hier.


Foto: PokerStarsblog.com (Joe Giron)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben