Details zur WSOP 2010 on air – Rio Hotel&Casino steht zum Verkauf

Noch sind es 20 Tage bis zum ersten Event der World Series of Poker 2010 und langsam konkretisieren sich ein paar Fakten zum diesjährigen Höhepunkt der Poker-Saison. Glaubt man Turnier-Direktor Jack Effel, dann rechnen die Organisatoren mit Blick auf die schon jetzt eingehenden Vor-Registrierungen mit der größten WSOP aller Zeiten. Und das wird bei nahezu 70.000 Spielern aus über 100 Ländern im Jahre 2009 keine leichte Übung. Allerdings denkt man in Las Vegas nach dem gigantischen Interesse vor allem am 1.000 Dollar Buy-In Event darüber nach ein weiteres No Limit Holdem Turnier dieser Preisklasse ins Programm aufzunehmen.wsop6

Während das allerdings noch im Spekulativen bleibt, hat man auf dem alljährlichen „conference call“, einer ersten WSOP-Pressekonferenz ein paar Fakten an die Luft gebracht. Hier die wichtigsten:


– es wird über den gesamten Zeitraum der WSOP 337 Tische geben

– diese werden diesmal nur über zwei Räume, nämlich Amazon und Pavillon verteilt sein

– die Bracelet-Zeremonie wird jeden Tag 14.30 Uhr  (Vegas-Time) im Pavillon stattfinden

– zu Tag 2A (Main Event) werden dieses Jahr die Spieler aus den Tagen 1A und 1C kombiniert, zu Tag 2B die Spieler aus den Tagen 1 B und 1D

– dies sei laut der Organisatoren notwendig geworden, um hinsichtlich explodierender Spätregistrierungen flexibler als 2009 reagieren zu können, ein Chaos wie vergangenes Jahr soll in jedem Fall vermieden werden

– alle Spieler sollen die Möglichkeit erhalten zwischen den Spieltagen mindestens 12 Stunden Pause zu machen

– es wird drei, statt nur einem Feature table geben

– die WSOP 2010 soll nach Willen der Organisatoren ein „spectator experience“ werden, es werden 80.000-100.000 Zuschauer erwartet

– es wird eine lange Sports-Bar nahe des Turnierareals geben

– dort sollen vor allem die Spiele der Fußball-WM gezeigt werden

– an der Wahl zum Tournament of Champions haben über 300.000 Fans ein Vote für einen Bracelet-Träger ihrer Wahl abgegeben, das Ranking führt momentan Phil Ivey an, außer ihm finden sich mit Daniel Negreanu, Phil Hellmuth, Jason Mercier, Huck Seed oder Barry Greenstein vor allem Poker Pro`s aus Nordamerika unter den Top 20


Hinsichtlich eines Gerüchts wollten die Organisatoren zu ihrem alljährlichen WSOP conference call allerdings nicht ins Detail gehen. Wie die renommierte „businessweek“ diese Woche vermeldete, sucht Harrah`s Entertainment nach einem Käufer für den Austragungsort der World Series of Poker, das Rio All-Suit Hotel&Casino. Bereits zwei Käufer sollen Interesse angemeldet haben. Der Wert wird auf etwa 500 Millionen Dollar geschätzt. Nur wenige Monate nachdem Harrah`s die Kette „Planet Hollywood“ erworben hat, will man nun also das Rio loswerden. Sicher scheint, das bestätigen sowohl WSOP-Vize-Präsident Ty Steward als auch Öffentlichkeits-Chef Seth Palansky, dass die WSOP dieses Jahr noch sicher im Rio stattfindet. Für nächstes Jahr, das besagen Gerüchte schon seit langem ist das Cäsars Palace am Strip die heißeste Adresse.

Glaubt man allerdings einem Poster auf dem twoplustwo-Forum, dann liegt schon für die WSOP 2010 Plan B in der Schublade: „Ich bin gerade in Vegas gewesen und habe mich umgehört. Und die am weitesten verbreitete Meinung war, dass der Main Event schon dieses Jahr im Cäsars Palace stattfinden wird. Die anderen Events sollen auf andere Harrah`s Objekte in Vegas verteilt werden.“


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben