Wer und vor allem wie? – Kirbynator cashed und cashed und cashed…

Einmal mehr sorgt ein unbekannter Spieler für jede Menge Spekulationen in den Internet-Foren. ‚kirbynator‘ hat derzeit einen Lauf, der mehr als sick ist. Innerhalb von nur einem Monat hat der Turnier-Grinder vier Majors für sich entschieden. Seit Ende März hat der Kanadier so über $600.000 eingespielt und nun stellt sich die Pokercommunity zwei Fragen. Wie hat er das gemacht? Und wer verdammt nochmal steckt hinter diesem Namen?

Die erste Frage lässt sich noch irgendwie beantworten, zumindest kann man die Eckdaten für diesen Coup nennen. Angefangen hat der wilde Bankroll-Run am 28. März, als kirbynator ein $150er-Rebuy auf Full Tilt für $75.888 gewonnen hat. Nur vier Tage später holte sich der unbekannte Spieler satte $327.057 für den Sieg beim Main Event der FTOPS.kyrbinator

Dass er kein reiner Hold’em-Spieler ist, zeigte kirbynator bei der SCOOP auf PokerStars. Mit einem Platz unter den besten acht Spielern verpasste er beim $2.000 Heads-up Omaha zwar den nächsten ganz großen Cash, spielte sich aber anscheinend nur warm. Ein paar Tage drauf holte er nämlich beim 6-max-PLO den Sieg und weitere $68.228 für das eigene Pokerkonto.

Das bisher letzte Kapitel seiner Pokervita schrieb kirbynator am vergangenen Wochenende, als er das Sunday $750.000-guaranteed für sich entschied. Dieser vierte Streich brachte dem Spieler aus Montreal $132.787 ein. Im Übrigen hat er dieses Major bereits zum zweiten Mal geshippt. Im Oktober letzten Jahres feierte er dort seinen ersten großen Erfolg und kassierte rund $145.000.

Die jüngsten Erfolge brachten dem Franko-Kanadier nicht nur sehr nahe an seine erste Poker-Million, sondern auch ordentlich Punkte für die Spieler-des-Jahres-Wertung von Card Player. Dort liegt kirbynator mit 5.918 Zählern hinter Corey ‚Comandr_Cool‘ Burbick (5.960), Casey ‚bigdogpckt5s‘ Jarzabek (6.542) und Taylor ‚tRaMp$d0PrAy‘ Paur (6.684) auf Rang vier der Liste. Vorjahres-Sieger Steve ‚gboro780‘ Gross (5.580) ist derzeit auf dem fünften Platz zu finden.

Wer sich hinter dem Screenname verbirgt ist jeoch noch nicht bekannt. Sein Nick auf Ultimate Bet ist ‚MARCELEBOEUF‘, was sein richtiger Name sein könnte, aber vielleicht auch nur eine Hommage an den kanadischen Komödianten ist.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben