Only in Vegas…

Die Stadt ist einzigartig, da wird man sich schnell einig – egal ob man Vegas liebt oder hasst. Und so einzigartig wie die Stadt sind auch ihre Einwohner. Wenn man einen Abend in Vegas abseits des Strips, Downtown im alten Vegas verbringt, dann trifft man mit ein bisschen Glück einen dieser bemerkenswerten Charaktere. Unter den Locals in der Pokerszene gibt es eine besonders schillernde Figur, der stets gut gekleidete und höfliche Mann mittleren Alters nennt sich „The Duke“. Seine Besonderheit : neben seinen wirklich extravaganten Outfits ist es sein Stack beim 1/2 NL – er legt grundsätzlich mindestens 20k, manchmal gar 30k in cash auf den Tisch.

Er ist ein echter Gentleman und ein sehr angenehmer Mitspieler. Keine Angeberei oder Tischkäptn Allüren, „The Duke“ ist da um Spass zu haben und die Nuts zu spielen. Wahrscheinlich hat er noch nie eine schwächere Hand als AK gespielt. Eine lustige Geschichte über den Duke haben wir nun im Netz gefunden – ihr findet Sie hierthe-duke3. (Klickt auf die gescannten Bilder)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben