WSOP 2010: Das war Tag 16 – Danzer obenauf beim Omaha-8

Gegen 3 Uhr war dann ein weiterer ereignisreicher Tag beendet und es konnte eingepackt werden. Die zwei Bracelets wurden schon vor Mitternacht vergeben und jeweils eines der schmucken Armbänder ging an John ‚Tex‘ Bach (Pot-Limit Omaha) aus den USA sowie an Richard Ashby (Seven Card Stud; Foto) aus England. Die Berichte zu den Final Tables und Tag 1A des $1.000 No-Limit Hold’em findet ihr ihm Bracelet-Wrap.

Die drei restlichen Turniere dauerten dagegen etwas länger. Bei der Championship im Omaha High-Low wurde volle acht Blindlevel gespielt. Wie üblich bei diesen $10.000 teuren Events, ist die Struktur etwas langsamer und dementsprechend wurde es spät. Dazu wurde zweimal wurde auf Größe des Final Tables runtergespielt.

WSOP2010_E21Tag 2 – Event #23: $2,500 Limit Hold’em / Six Handed

Oder zumindest wurde es versucht. Beim Six-Max-Limit saß am Ende noch ein ganzes Dutzend an zwei Tischen und somit geht es Morgen quasi mit zwei Final-Tischen los. Der Sprung in den Payouts (Platz 12 & 11: $12.382 – Platz 6: $30.399) ist hierbei natürlich nicht unerheblich, sodass sich auch die Shorties richtig ranhalten werden.

Der Führende ist Al ‚Sugar Bear‘ Barbieri, der zum fünften Mal in ein WSOP-Finale kommen  könnte  und nun unbedingt sein erstes Bracelet holen will. Ebenfalls in guter Position ist Dutch Boyd (Rang vier).

1 Al Barbieri (USA) 415.000
2 Albert Minnullin (RUS) 358.000
3 Christopher Vitch (USA) 352.000
4 Dutch Boyd (USA) 348.000
5 Brian Meinders (USA) 300.000
6 Anh Le (USA) 289.000
7 Julian Parmann (USA) 202.000
8 JJ Liu (USA) 182.000
9 Dana Kellstrom (USA) 151.000
10 Domenico Denotaristefani (USA) 110.000
11 Jeff Norman (USA) 102.000
12 Eduardo Miranda (USA) 63.000

Tag 2 – Event #22: $1,000 Ladies No-Limit Hold’em Championship

Beim Ladies-Event steuerte man Frau den Final Table an und im Gegensatz zu den meisten Events der bisherigen WSOP, hat dies auch ohne weiteres geklappt. Neun Spielerinnen tüteten am Ende ein. Die Führende ist Sidsel Boesen aus Dänemark.

1 Sidsel Boesen (DEN) 789.000
2 Kami Chisholm (USA) 529.000
3 Timmi Derosa (USA) 427.000
4 Allison Whalen (USA) 344.000
5 Holly Hodge (CAN) 279.000
6 Vanessa Hellebuyck (FRA) 277.000
7 Bonnie Overfield (USA) 226.000
8 La Sengphet (—) 206.000
9 Loren Watterworth (—) 75.000

Tag 1 – Event #25: $10,000 Omaha Hi-Low Split-8 or Better Championship

Ein weiteres $10.000-schweres Turnier startete am Samstag und das Feld war mit Big Names der Szene gespickt. Darunter auch George Danzer und Johannes Steindl. George scheint den Tag gut überstanden zu haben, dagegen ist es noch nicht sicher, ob Steindl das Ticket für Tag 2 gelößt hat.

Definitiv ausgeschieden sind Hochkaräter wie John Juanda, Rob Hollink, Doyle Brunson, Michael Mizrachi, Tom Dwan, Hoyt Corkins, Ted Forrest oder Daniel Negreanu. Hier noch die vorläufige Top Ten:

1 David Benyamine (FRA) 108.000
2 Vladimir Schmelev (RUS) 95.000
3 Sammy Farha (USA) 85.000
4 Barry Shulman (USA) 76.200
5 Alex Kravchenko (RUS) 76.000
6 Robert Mizrachi (USA) 76.000
7 Eli Elezra (USA) 76.000
8 Jennifer Harman (USA) 75.000
9 John Cernuto (USA) 72.000
10 Jeffrey Lisandro (ITA) 72.000

12 George Danzer (GER) 66.000

Sobald die offiziellen Chipcounts vorliegen, posten wir diese in den jeweiligen Live-Blogs:

Tag 1 – Event #25: $10,000 Omaha Hi-Low Split-8 or Better Championship
Tag 1A – Event #24: $1,000 No-Limit Hold’em

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben