WSOP 2010: Das war Tag 2a – Galic fegt über die Tische *Update*

So langsam wird es beim Main Event der World Series of Poker übersichtlich. Nach vier langen Starttagen ging es in Tag 2A. Dort trafen sich die verbliebenen Spieler von Tag 1A und Tag 1C, was unterm Strich 2.412 Teilnehmer ergab. Nun ist der „erste zweite“ Tag beendet und rund 1.260 Spieler durften eintüten.

Das bedeutet aber auch, dass es mehr als 1.000 Spieler erwischt hat. Zu den bekanntesten Railgängern gehören Antonio Esfandiari, Soren Kongsgaard, Eli Elezra, Brock Parker, Ted Forrest, Dutch Boyd, Mike Sexton, Daniel Alaei, Carlos Mortensen, Berry Johnston, Tom McEvoy und Bobby Baldwin.

WSOP_Galic_ME_D1Den Tag dagegen überstanden haben Cole South, Johnny Chan, Yevgeniy Timoshenko, Carter Phillips, Annie Duke, Scotty Nguyen, Sammy Farha, Jason Somerville, Patrik Antonius sowie die Mizrachi-Brüder Robert und Michael. Als Big Stacks werden Boulos Estafanous (344.100) und Randy Dorfman (337.000) gelistet.

Doch widmen wir uns den deutschsprachigen Spielern. Für den zweiten Durchgang hatte sich eine ganze Reihe aus dieser Riege qualifiziert und mit Felix Bleiker, Heinz Kamutzki, Sebastian Panny, Stefan Huber und Fabian Geisel gab es auch eine Handvoll davon, die unter den 50 Besten des Gesamtklassements lagen.

Für Felix Bleiker hat es leider nicht gereicht und der Schweizer musste im Laufe des Abends an die Rails. Einen großen Pot trat Bleiker gegen Marcin Horecki ab. Bis zum River 3s9d4cTh9s war der Pot schon gut gefüllt und der Pole schob seinen Stack in die Mitte. Bleiker hatte Horecki gecovert und callte. Sein Gegner zeigte AsAc und Bleiker warf mit „Ich hatte auch ein großes Paar“ enttäuscht die Karten in den Muck. Während Horecki rund 120.000 in Chips auftürmen konnte, war Felix Bleiker  runter auf 46.000 und verabschiedete sich später aus dem Turnier.

In die andere Richtung ging es dagegen für Dragan Galic (Foto). In einer besonders spektakulären Hand doppelte der Pokerstorm auf und kam in Fahrt. In der Mitte lag 6d7s9d und Preflopaggressor Galic feuerte eine Bet gegen die Blinds. Während der Small Blind callte, spielte der Big Blind einen Check-Raise. Doch Galic brauchte nicht lange, um seinen Shove anzukündigen. Der Small Blind stieg aus und der Spieler im Big Blind ging mit und es kam zum Showdown.

Galic zeigte Midpair mit Straightflushdraw (7d8d) und lag damit sogar vor dem Twopair (9h7h) seines Gegners – wenn auch nur leicht. Nun musste der Kroate den Flip gewinnen und während der Dealer auf dem Turn eine Blank (Kh) brachte, kam auf dem River die 5h und damit eines der rettenden Outs.

Und der ‚Pokerstorm‘ rauschte weiter. Mit einem Full House konnte er einen weiteren großen Pot gewinnen und baute zwischenzeitlich auf über 300.000 aus. Dragan Galic (285.000) ist damit wohl der erfolgreichste Spieler aus unseren Breitengraden. Wobei Mathias Karweta (193.000), Stefan Huber (186.000), Fabian Geisel (170.000) und Arne Riedberger (166.000) auch gut dabei sind. Ebenfalls noch über Average beendeten Heinz Kamutzki (139.000), Alexander Debus (125.000), Sebastian Panny (110.000) und Sandra Naujoks (106.000). Neben Felix Bleiker hat es Dimitri Hefter und Anton Allemann definitiv erwischt. Wohl nicht mehr dabei sind Jonas Kronwitter, Christopher Kolla und Peyman Lüth. Allerdings kann bei einem so großen Teilnehmerfeld, welches sich auf Amazon und Pavillion Room verteilte, durchaus mal ein Spieler übersehen werden. Also müssen wir für ein endgültiges Resümee die offiziellen Chipcounts abwarten.

*Update“ 1200 Spieler haben Tag 2a im Endeffekt überstanden, hier die Top 10 an Chips plus alle Deutschsprachigen Spieler:

1. Boulos Estafanous 340.100

2. Randy Dorfman 337.000

3. Jesper Hougaard 316.200

4. Rodney Sherry 316.000

5. Sam Abueid 313.300

6. Cole South 304.200

7. Martijn Schirp 303.500

8. Nick Rainey 292.600

9. Alexander Wice 291.100

10. Johnny Chan 281.600

13.. Dragan Galic 263.600

54. Mathias Karweta 193.400

56 Stefan Huber 193.000

87. Fabian Geisel 180.100

123. Arne Riedberger 163.100

147. Charalampos Tsaoussis 156.000

156. Sandra Naujoks 153.000

178. Heinz Kamutzki 144.400

198. Marco Ritter 137.900

201 Sebastian Panny 137.000

309. Alexander Debus 112.300

344. Peter Mairhofer 106.000

368. Timo Strohmenger 102.800

390. Domnik Stopka 99.400

407. Pim Vanwieringen 98.000

433. Lennart Konst 94.800

452. Ramin Henke 92.700

461 Peter Bosen 91.300

631. Marco Liesy 69.300

643. Dieter Albrecht 68.100

849. Udo Seepe 47.800

870. Javier Garcia 45.700

879. Christina Renz 45.300

1020. Lothar Meier 31.900

1029. Matthias Gerigk 31.600

1107. Viktoria Gorkurova 22.600

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben