Mike Matusow verliert zwei Millionen bei einer Prop Bet

matusowMit Prop Bets ist das ja so eine Sache. Oft werden so groß angekündigt, das ganze Internet zerbricht sich darüber den Kopf und dann finden sie in Wirklichkeit niemals statt. Eine Wette, über die wir euch im Mai berichtet haben, ist jetzt allerdings tatsächlich über die Bühne gegangen und sie zählt wohl ohne Fragen zu den größten, jemals stattgefundenen Prop Bets. Blicken wir kurz zurück auf die Details der Wette:

Mike Matusow und Ted Forrest hatten vor Beginn der WSOP gewettet, dass Ted es nicht schaffen würde, sich innerhalb eines bestimmte Frist auf unter 140 Pfund herunter zu hungern. Für den Fall, dass Forrest dies bis zum Ende der WSOP schaffen würde, müsste Matusow ihm die unglaubliche Summe von zwei Millionen Dollar zahlen. Das Amputieren von Gliedmaßen, um das Gewichtslimit zu knacken, war allerdings nicht erlaubt.

Nun,wir wollen es nicht unnötig spannend machen, am 13. Juli ließ sich Ted Forrest im Beisein von Mike Matusow im Rio wiegen und brachte dabei genau 138 Pfund auf die Waage. Zahltag! Um die Wette zu gewinnen, verlor Forrest innerhalb von nur fünf Wochen über 22 Kilogramm. Laut eigenen Angaben trainierte er jeden Tag mehrere Stunden und aß die letzten Tage nichts außer ein paar Scheiben Obst. Wie ihr auf folgendem Bild sehen könnt, sieht er trotzdem noch relativ gesund aus, ein wenig hungrig wirkt er allerdings schon:

Forrest

Zwei Millionen Dollar sind selbst für einen namhaften Pokerpro wie Mike Matusow kein Pappenstiel. Es ist abzunehmen, dass er die volle Summe wohl kaum auf einen Schlag begleichen kann und die Beiden wohl irgendeine Art Ratenzahlung vereinbaren werden. Auf alle Fälle ist die Sache für Mike Matusow richtig teuer geworden Eigentlich hätte Mike „The Mouth“ gewarnt sein müssen, denn Ted gilt was Prop Bets angeht, als einer der krankesten Menschen überhaupt. Vor Jahren lief er im Zuge eine Wette in Las Vegas am heißesten Tag des Jahres einen Marathon in einem Taucheranzug, ein anderes Mal zerstörte er sich ein Schultergelenk beim Bankdrücken, natürlich auch wegen einer Wette.

Nun hat er wohl einen neuen Maßstab in Sachen Prop Bets gesetzt und in Zukunft, dürfte es sich wohl ein jeder zwei Mal überlegen, ob er sich mit Ted Forrest auf eine Wette einlässt…

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben