‚Durrrr‘ legt Überstunden ein – Scott Palmer kassiert ab

Aufgeben oder mal eine Auszeit nehmen steht anscheinend nicht im Handbuch von Tom Dwan. Der High-Stakes-Pro legt seit seiner Rückkehr von der World Series of Poker ein straffes Programm ab. Kurz vor dem Wochenende hat er an einem Tag fast 10.000 Hände runtergespielt und das in der Nosebleed-Sektion von Full Tilt.

WSOP_Dwan_E11_IIUnterm Strich kam jedoch nur ein marginales Plus von gerade einmal $12.000 für Durrrr raus, wobei man ihm gutheißen muss, dass er zwischenzeitlich rund $100.000 in den Miesen war. Den großen Batzen trat er an Scott ‚UrnotINdanger2‘ Palmer ab, der ihm bei einer kleinen Partie $50/$100-PLO schröpfte. Kurioserweise ging jedoch der größte Pot an Dwan. Beide waren mit weit über 300 Big Blinds am Tisch und preflop ging es durch eine Raise- Sequenz auf $2.700 pro Spieler. Der Flop brachte 9hAd6d und Palmer spielte  einen Check-Raise, woraufhin Dwan All-in ging. Palmer zeigte KhQhKdTd und Dwan lag mit seinem Two Pair AhKcQs6s knapp vorne. Blanks (4h3s) auf den letzten beiden Straßen ließen einen $60.000-schweren Pot zu Dwan wandern.

Nach dem verlustreichen Intermezzo gönnte sich Dwan jedoch nur eine kurze Pause und kehrte an den virtuellen Filz zurück. Gleiches Spiel – allerdings dieses Mal an einem capped 6-Max-Tisch mit $200/$400 Stakes. Dort holte er sich sein Geld von anderen Spielern wieder, unter anderem auch von Jared ‚harrington25‘ Bleznick.

An einer besonders spektakulären Hand war Durrrr dann aber nicht beteiligt. Preflop erreichten Jared Bleznick, ‚Luukie21‘, Markus Golser und ‚LokoIsBack‘ schon den Cap und das Board wurde komplett durchgedealt. Das lief mit Th8sTc7cJd aus und LokoIsBack kassierte den Pot mit 9c8d5d5c.

Ebenfalls gerade einen Heater erwischt hat ‚deprimiert‘. Der deutsche Limit-Spieler machte in nur einer halben Woche gut $200.000 an den $1.000/$2.000-Tischen. Insgesamt hat er im Juli über $330.000 zusammengebracht, was eine ordentliche Leistung ist. Mal sehen, wie sich der Deutsche in den High-Stakes weiterhin schlägt.

Der erfolgreichste Spieler dieses Monats ist ‚NEKOTYAN‘. Der Russe erspielte sich über $710.000 und ist vor allem bei den Limit-Spielen wie etwa Omaha High-Low anzutreffen. Ab und an wechselt er auch schon zu den Big-Bet-Games in der Nosebleed-Sektion. Auf Rang zwei ist der ebenfalls (noch) unbekannte ‚riyyc225‘ ($460.000) gelistet und auf Platz drei  Scott ‚UrnotINdanger2‘ Palmer. Auf der Seite der Verlierer stehen  Jared ‚harrington25‘ Bleznick (- $470.000), Gus Hansen (- $420.000) und  Di ‚Urindanger‘ Dang (- $310.000).

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben