Nicht nur Casinos werden überfallen…

sondern auch private Runden. Oft hört man darüber nichts, da es sich häufig um semiprofessionelle/illegale Runden handelt. Am Wochenende wurde nun eine private Partie in Nanuet, New York, ausgeraubt. Einer der Spieler in der Runde genehmigte sich eine Zigarettenpause als er von 5 maskierten und bewaffneten Gangstern vor der Tür abgefangen wurde. Sie verschafften sich durch den Spieler Zutritt zu dem Haus und beraubten die 9 anwesenden Spieler. Sie entkamen mit über $15.000 Bargeld, Elektrogeräten und Schmuck. Die Polizei untersucht derzeit, ob die Räuber eventuell einen Tip aus dem Kreise der Spieler bekommen haben.

Da diese Art von privaten Partien im Staate New York legal ist, wurde auch die Polizei informiert. Gerade bei uns in Deutschland jedoch, wird ein solcher Überfall nicht gemeldet, da die Spieler sowie der Veranstalter sich damit selber kriminalisieren. Aufgrund der aktuellen Entwicklung empfehlen wir deshalb, nicht an höheren Partien im privaten oder organisierten Rahmen teilzunehmen, die nicht in offiziellen Casinos stattfinden. robbery

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben