Gelungener Auftakt der WCOOP

Gestern Abend war es endlich soweit und die World Championship of Online Poker auf Pokerstars begann. Drei Events standen  auf dem Programm und rund 21.000 Spieler starteten in den Auftakt der größten Online Pokerturnierserie der Welt. Zwei von ihnen sind bereits beendet, Event#3 ist allerdings immer noch am laufen. Sobald auch bei diesem Turnier die Ergebnisse vorliegen, updaten wir diesen Artikel.

Event#1 Six Max No Limit Hold Em 1,25 Millionen Guaranteed

Los ging es mit einem 6-Max-Turnier mit einem Buy In von $215. 9000 Spieler leisteten sich diese und sorgten somit gleich zu Beginn dafür, dass die garantierte Summe mit 1,8 Millionen Preisgeld gleich im ersten Event übertroffen werden konnte.

Natürlich starteten naturgemäß auch jede Menge deutschsprachiger Spieler in das Auftaktevent der diesjährigen WCOOP. Bester von ihnen wurde der Deutsche „Hassos“, der als Achter für 18.002 Dollar ganz knapp den Final Table verpasste. Insgesamt dauerte es knapp über 16 Stunden, bis bei Event #1 eine Entscheidung fiel. Den Sieg und das damit verbundene Bracelet schnappte sich im Endeffekt der Däne „AlexKP“, der im Heads Up den Esten „Tutanhamon1“ bezwang. Da sich die beiden zuvor schon auf einen Deal geeinigt hatten, gab es leicht veränderte Payouts, die ihr im Anschluss finden könnt.

1. AlexKP Denmark $257.000,00
2. Tutanhamon1 Estonia $198.274,48
3. stevie444 United Kingdom $130,514.50
4. ROOJAR_M Australia $76.508,50
5. inhidonks United States $40.504,50
6. Drateks Czech Republic $27.003,00

8. Hassos Germany $18.002,00
20. BrightStripe Austria $8.604,95
27. Koln4ever Germany $6.840,76

44. Tosk1337 Germany $3.600,40

Event#2 High Roller No Limit Hold Em 2 Millionen Guaranteed

Gleich im zweiten Event durften zum ersten Mal die High Roller unter den Online Cracks ran. 313 von ihnen leisteten sich die 10.300 Dollar Buy In und schraubten somit den Prizepool hoch auf beachtliche 3,13 Millionen Dollar. Natürlich starteten in solch ein teures Event auch jede Menge bekannter Namen und umso erfreulicher ist es, dass es mit „Also11“ ein deutscher Spieler ganz weit nach vorne geschafft hat.

Der Passauer, bei dem es sich nicht um George Danzer handelt, spielte ein ganz starkes Turnier und musste sich am Ende dem späteren Turniersieger geschlagen geben. Bei noch vier verbliebenen Spielern pushte „Also11“ als Shortstack mit KhJc All In und „CrabMaki“ machte mit 4h4d den Call. Das Board blankte aus Sicht des Deutschen mit 8c2h8s3d3c leider aus. „Also11“ belegte den vierten Rang und erlebte mit einem Gewinn von $258.225 den größten Zahltag seiner bisherigen Karriere.

Nachdem sich auch noch Jean-Francois „bmwmcoupe“ Talbot an dritter Stelle aus dem Turnier verabschiedet hatte, saßen sich am Ende der Pokerstars Pro Ville Wahlbeck und eben jener englische Spieler namens „CrabMaki“ im Heads Up gegenüber. Auch hier behielt der Mann mit der offensichtlichen Schwäche für Makis mit Krebsen die Oberhand und fuhr schlussendlich den Turniersieg ein.

Hier der Final Table Payout:

1. CrabMaki United Kingdom $605,655.00
2. V. Wahlbeck Finland $453,850.00
3. bmwmcoupe Canada $344,300.00
4. Also11 Germany $258,225.00
5. Vick Is God United States $178,410.00
6. LooneyGerbil Australia $137,720.00
7. sms9231 United States $106,420.00
8. pokerjamers United States $75,120.00
9. antesvante Sweden $54,775.002010wcoop2ft


Update:

Mittlerweile ist auch das dritte Event der WCOOP entschieden. Bester beziehungsweise beste Deutsche wurde xgirlx1 aus Köln als 23. für $4.826. Hier der Payout des Final Tables:

1. joao bauer ($316,702.37)
2. cmpjo ($260,298.79)
3. Iteopepe88 ($168,924.00)
4. I need bond$ ($120,660.00)
5. Twinshark ($96,528.00)
6. Aleksei1990 ($72,396.00)
7. binhoeiji ($48,264.00)
8. jampiriki ($24,132.00)
9. Bdbeatslayer ($15,203.16)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben