WCOOP: Noch ein Sieg für Österreich

OesterreichZum ersten Mal überhaupt wurde in der Nacht von gestern auf heute im Zuge der WCOOP ein Triple-Stud Turnier ausgetragen. Bei Triple-Stud werden alle drei gängigen Stud Varianten, also Seven Card Stud, Razz und Seven Card Stud Hi-Lo abwechselnd gespielt, der Sieger des Events musste also ausgesprochen sattelfest in diesen alteingesessenen Varianten sein.

Und wieder einmal hat sich gezeigt, dass Stud einfach eine österreichische Paradedisziplin ist. Denn der Sieg in diesem Premierenevent ging in die Alpenrepublik, genauer gesagt nach Wien. Der Spieler hört online auf den glücksversprechenden Namen „Glücksi203“ und kassierte für diesen Erfolg $29.550, was zwar im Vergleich zu manch anderem Event der WCOOP nicht berauschend viel ist, aber immerhin etwas. Ein Bracelet, das insgesamt zweite für Österreich, gab es natürlich auch.

Insgesamt 788 Spieler leisteten sich die $215 Buy In und generierten somit einen Prizepool von 157.600 Dollar. Mit dabei natürlich auch jede Menge bekannter Spieler. So zum Beispiel auch Daniel Negreanu und Barry Greenstein, die, wie der Zufall es wollte, auch noch auf den selben Tisch gelost wurden. Natürlich ein gefundenes Fressen für die zahlreichen Railbirds. Den Sprung ins Geld haben die beiden Team Pokerstars Spieler aber trotzdem nicht geschafft. Dafür ließen die zwei, die beide im November in die Poker Hall of Fame einziehen könnten, die Zuseher an ihren Vermutungen teilhaben, wer es den in die Hall of Fame schafft. Beiden würden im übrigen Jennifer Harmann wählen…

Mit der Entscheidung im Turnier hatten sie aber, wie erwähnt, allerdings nichts zu tun.  „Glücksi203“, der als einer der kleinere Stacks an den Final Table gegangen war, marschiert durch den Tisch der letzten acht und saß schlussendlich dem Engländer „VietCutie“ im Heads Up gegenüber. War es bis dahin eher schnell zur Sache gegangen, dauerte es im Heads Up ein wenig länger. Nicht zuletzt, weil beide zu Beginn des Duells ungefähr gleich große Stacks hatten. Nach rund 130 Händen war es dann aber soweit und „Glücksi203“ gewann das erste Triple-Stud Event überhaupt.

Hier der Final Table Payout:

1. Glücksi203 (Wien) $29.550
2. VietCutie (Elgin) $21.276
3. Podlodka2001 (Moscow) $15.760
4. CianoMar (San Jose) 11.820
5. ozenc (Rotterdam) $7.880
6. mddgfc (Belfast) $5.516
7. miw210 (Livingston) $3.546
8. GVOZDIKA55 (St.Petersburg) $2.364

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben