WCOOP: Tag fünf und vier weitere Events beendet

Die World Championship of Online Poker ist wirklich das größte Highlight beim Onlinepoker. Nun hat PokerStars angekündigt, dass es beim Main Event ($5.200) nicht nur um mindestens $10.000.000 an Preisgeldern gehen wird, sondern dass der neue Champion auch um mindestens zwei Millionen reicher sein wird. Dies ist eine neue Rekordsumme, denn noch nie gab es bei einem Onlineturnier mehr zu gewinnen.

Allerdings ist es bis dahin noch ein Weilchen hin. Heute endeten zunächst einmal die Events #12 bis #15. Leider gibt es jedoch keinen Gewinner aus dem deutschsprachigen Raum zu vermelden.

Event #12 – NL Hold’em (Heads-up, 2 day Event) – $200.000 guaranteed:

Kostrtsyn_AMDa im letzten Jahr schon beim Viertel- und Halbfinale die Spieler kaum noch ein Auge offenhalten konnten und die gesamte Spielzeit weit über 21 Stunden ging, wurden dieses Jahr die Heads-up Events auf zwei Tage angesetzt. Gestern Abend ging es in die zweite Runde und die 64 verbliebenen Spieler kehrten an den virtuellen Filz zurück.

Aus unseren Breitengraden waren noch ‚elitelive‘, ‚Achim A.‘ und  ‚V!ncentVega‘ im Turnier. Die beiden Letztgenannten strichen in der Runde der letzten 16 die Segel und erhielten jeweils $4.152,60.  Elitelive schaffte es noch eine Runde weiter und erhielt bereits $12.688,50. Der Sieg ging am Ende an ‚IneedMassari‘ aus Brasilien.

Teilnehmer: 2.307
Buy-in: $200+15
Preispool: $461.400
Bezahlte Plätze: 256

1      IneedMassari      Brasilien      78.438,00 $
2     AJacejackAJ     Vereinigte Staaten     41.526,00 $
3     rumnchess     Kanada     25.377,00 $
4     Bad_Fidel     Norwegen     25.377,00 $
5     elitelive     Deutschland     12.688,50 $
6     Ryland1989     Vereinigte Staaten     12.688,50 $
7     Atmosphere23     Vereinigte Staaten     12.688,50 $
8     AndyCole     Dänemark     12.688,50 $

14      Achim A.      Österreich      4.152,60 $
16     V!ncentVega     Deutschland     4.152,60 $
67     blue_denim     Deutschland     922,80 $
81     Sheeeeep     Deutschland     922,80 $
90     BluffMyAAplz     Deutschland     922,80 $
120     Schappuscha     Deutschland     922,80 $
122     Päffchen     Deutschland     922,80 $
126     ValueH     Deutschland     922,80 $

Event #13 – PL Omaha High-Low (6-max; 1R1A) – $200.000 guaranteed:

Beim Pot-Limit Omaha High-Low gab es optional ein Rebuy sowie einen Addon. Die Splitpot-Variante des Action Game lockte zwar nur etwas über 800 Spieler an, dennoch wurde am Ende der garantierte Preispool weit übertroffen.

Bester Spieler aus dem deutschen Sprachraum war ‚AA-KK-Man‘ (14./$3.077,08 ) aus Österreich. Am sechsköpfigen Final Table saßen jeweils zwei Spieler aus Russland, Finnland und den USA. Dieses Drei-Nationen-Duell entschied am Ende ‚Kroko-dill‘  ($63.080,14) aus Moskau für sich.

Teilnehmer: 831
Buy-in: $200+15
Preispool: $357.800 (470 Rebuys/488 Addons)
Bezahlte Plätze: 108

1      Kroko-dill      Russische Föderation      63.080,14 $
2     SiiliSuhonen     Finnland     46.514,00 $
3     DynamiteDraw     Vereinigte Staaten     35.780,00 $
4     Fabahaba     Finnland     25.046,00 $
5     gbmantis     Vereinigte Staaten     17.890,00 $
6     chico134     Russische Föderation     10.734,00 $

14     AA-KK-Man     Österreich     3.077,08 $
24     Marius2910     Deutschland     2.325,70 $
49     hinuttaja     Deutschland     1.144,96 $
89     Tonimonntana     Österreich     858,72 $
91     ThroXerioN     Deutschland     822,94 $

Event #14 – NL Hold’em (6-max; Knockout) – $400.000 guaranteed:

Die Knockout-Turniere sind besonders beliebt, denn bei diesen actionreichen Events ist auf jeden Spieler eine Kopfgeldprämie ausgeschrieben. Wirft man einen Spieler aus dem Turnier, erhält man diese Bounty – egal ob „in the Money“, am Final Table oder in der ersten Hand.

Über 3.300 Spieler legten die $265 Buy-in auf die virtuellen Tresen und hatten neben den Bounties nur ein Ziel. Den Final Table. Diesen erreichten ‚SCAINS2‘ und der Deutsche schaffte es bis in das Spiel zu Dritt. Dort verlor er den entscheidenden Flip mit Ad8c gegen KdQs von Kyle ‚knecht_poker‘ Knecht. Der verputzte dann auch noch den Russen ‚ a365551‘ im Heads-up und sicherte sich nebst Bracelet mehr als $100.000.

Teilnehmer: 3.325
Buy-in: $200+50+15
Preispool: $665.000
Bezahlte Plätze: 420

1      knecht_poker      Vereinigte Staaten      104.737,50 $
2     a365551     Russische Föderation     76.475,00 $
3     SCAINS2     Deutschland     55.860,00 $
4     Mrazeg     Russische Föderation     36.242,50 $
5     LazersNUTS     Vereinigte Staaten     23.155,30 $
6     VM47     Litauen     11.803,75 $
7     pitaoufmg     Brasilien     7.980,00 $
8     TheHood     Australien     7.980,00 $
9     proggrezive     Argentinien     7.980,00 $

15     Catenaccio     Deutschland     4.389,00 $
36     jektiss     Deutschland     2.161,25 $
37     G0LDB4ER     Deutschland     1.828,75 $
39     mike8980     Österreich     1.828,75 $
41     jullle     Schweiz     1.828,75 $
42     elitelive     Deutschland     1.828,75 $
61     seppelfrikke     Deutschland     1.263,50 $
70     Dux7     Schweiz     1.197,00 $
73     since1879     Schweiz     1.130,50 $
74     Ris3_Aga1nsT     Deutschland     1.130,50 $
86     robinse     Deutschland     997,50 $
92     Mav_1976     Deutschland     931,00 $

Event #15 – Razz – $250.000 guaranteed:

Razz ist wahrscheinlich die beliebteste Stud-Form, jedoch ist und bleibt es immer noch ein eher unpopuläre Variante. So kam es, dass bei lediglich 976 Spielern PokerStars drauflegen musste, damit es um die garantierte Viertelmillion ging.

Die Top 128 landeten im Geld und der Österreicher ‚xxBLACKFLYxx‘ (24./$1.375) sowie  ‚max021963‘ (10./$2.500) aus Deutschland landeten ganz weit vorne. ‚Unibasjoe‘ aus Frankfurt schaffte es sogar unter die letzten acht Spieler und durfte vom großen Wurf träumen.

Auf Rang sechs kam dann das Ende für den Hessen. Auf der 4th-Street brachte er mit [5x][8x]|[Ax][Kx] die letzten Chips in die Mitte und musste auf das nötige Quäntchen Glück hoffen, da ‚MadisonAce29‘ mit [6x][3x]|[4x][2x] ein haushoher Favorit war. Die 5th-Street beendeten dann alle Hoffnungen, denn mit dem Ace für den US-Amerikaner, sowie einer [9x] für Unibasjoe war die Hand verloren.

MadisonAce29 schaffte es bis in das Heads-up und vereinbarte mit seinem Landsmann ‚TDT07‘ einen Deal, sodass es am Ende nur noch um verbliebene $5.000 ging. Die schnappte sich dann TDT07 ($41.787,50).

Teilnehmer: 976
Buy-in: $200+15
Preispool: $250.000
Bezahlte Plätze: 128

1      TDT07      Vereinigte Staaten      41.787,50 $
2     MadisonAce29     Vereinigte Staaten     36.787,50 $
3     STUDMANRONN     Vereinigte Staaten     25.000,00 $
4     cpfactor     Vereinigte Staaten     18.750,00 $
5     mddgfc     Vereinigtes Königreich     12.500,00 $
6     Unibasjoe     Deutschland     8.750,00 $
7     solody     Vereinigtes Königreich     5.625,00 $
8     cal42688     Vereinigte Staaten     3.750,00 $

10     max021963     Deutschland     2.500,00 $
24     xxBLACKFLYxx     Österreich     1.375,00 $

Zu guter Letzt noch das Video zum Final Table des zweitägigen $1.050-Event. Im Finale setzt sich Alexander ‚joiso‘ Kostrtsyn (Foto) durch, was dem Russen rund $270.000 einbrachte.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben