Matthias Habernig im Finale bei einem LAPT-Event – schon wieder!

Die WPT, die WSOP Europe und die EPT machen London dieser Tage zum Zentrum der Pokerwelt, doch auch anderen Orts finden noch Turniere statt. So zum Beispiel in Rosario, Argentinien. Dort macht derzeit die Latin American Poker Tour Halt und 254 Spieler berappten hierfür die $5.000 Buy-in.

Habernig_MatthiasDarunter auch Matthias Habernig (Foto). Der Österreicher hat erst Anfang August beim Tourstopp in Brasilien alle Spieler hinter sich gelassen und seinen ersten Major-Titel gewonnen. Anscheinend gefällt es dem 19-Jährigen auf der Südhalbkugel, denn Habernig sitzt heute erneut im Finale und spielt um seinen zweiten LAPT-Sieg in Folge.

Allerdings wird es nicht ganz so leicht wie bei der LAPT Florianopolis, denn Habernig geht dieses Mal nicht als Chipleader an den Tisch. Habernig hatte an Tag 3 schwer zu kämpfen, fand aber genau im richtigen Augenblick die passenden Karten vor. So verdoppelte er im vorletzten Level des Tages mit [9x][9x] gegen Matias Ruzzi ([8x][8x]). Die deutschen Jungfrauen mussten nicht mal warm werden, um die Schneemänner zum Schmelzen zu bringen und sicherten dem Österreicher wichtige Chips.

Während Ruzzi kurze zeit später an die Rails musste, wartete Habernig auf seine Spots. Kurz vor Ende des Tages kam eine passende Gelegenheit und der junge Grinder nahm Poker-Pro Terrence Chan vom Tisch. Chan hielt ebenfalls Achten, nur hatte Habernig dieses Mal sogar Pockettens gedealt bekommen. Der Flop brachte das Set und spätestens am Turn KdTsQsKh war sicher, dass Chan an die Rails musste.

Die letzten acht Spieler werden heute um den Sieg kämpfen. Habernig geht mit 465.000 und damit mit einem der kleineren Stacks ins Finale. Die Führung hält der Argentinier Roberto Bianchi (1,2 Millionen).

Seat 1: Roberto Bianchi (Argentinien) 1.242.000
Seat 2: William Ross (USA) 352.000
Seat 3: Ivan Saul (Argentinien) 179.000
Seat 4: Nico Fierro (Chile) 406.000
Seat 5: Matthias Habernig (Österreich) 463.000
Seat 6: Martin Sansour (Peru) 952.000
Seat 7: Bolivar Palacios (Panama) 1.000.000
Seat 8: Daniel Ades (Argentinien) 514.000

Sollte Matthias Habernig erneut der große Wurf gelingen, so wäre er der zweite Back-to-Back-Champion in dieser LAPT-Saison. Team PokerStars Pro Jose Barbero entschied die Tourstopps ‚Playa Conchal‘ und ‚Punta del Este‘ für sich.

Hier noch die Payouts für das Finale der LAPT Rosario:

1. $322.280
2. $188.200
3. $115.270
4. $84.690
5. $61.160
6. $49.400
7. $37.640
8. $25.880


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben