Rentnerglück in Tampa Bay

Florida gilt in den Vereinigten Staaten landesweit als der ‚Sunshinestaate‘. Neben trinkfreudigen Studenten im Frühling und unzähligen Touristen (ganzjährig), ist die Halbinsel am Golf von Mexiko aber vor allem das Ziel einer Gruppe. Nämlich Rentnern.

Ganze Heerscharen von Ruheständlern leben dort, erfreuen sich des warmen bis tropischen Klimas und genießen ihren Lebensabend. Da viele von ihnen einiges an Geld angespart haben, gibt es auch jede Menge Casinos entlang der Touristen- und Rentnerhochburgen.

BBJ_SHRC_TampaEines davon ist das Seminole Hard Rock Hotel & Casino in Tampa. Und dort erfüllen sich anscheinend die kühnsten Träume eines jeden Pokerspielers, denn der Bad Beat Jackpot wird regelmäßig geknackt.

Seit rund einem Jahr wird in sechs Seminole Casinos dieser Jackpot zusammen betrieben und alleine im Hard Rock Casino in Tampa wurde dieser bereits zehnmal geknackt. Den jüngsten Gewinn feierte Paul Trianosky (Foto links), der mit Quad-Kings wohl den besten Bad Beat seines Lebens hatte.

Mit besagtem Vierling verlor Trianosky gegen den Six-High Straight Flush von Michael Gisondi (Foto rechts) und knackte so den Jackpot. Der lag bei stolzen $327.221 und wurde wie folgt aufgeteilt. Die Hälfte ($163.608) ging an den “Pechvogel“ Trianosky, 30% ($98.265) an den Gewinner der Hand und die restlichen sechs Spieler am Tisch teilten sich $65.343. Wie hoch das Trinkgeld war, das Dealerin Rita White (Foto Mitte) bekam, ist nicht bekannt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben