Neuer, schlagbarer Video Poker Automat entdeckt!

automatGrundsätzlich sollte man als ambitionierter Winningplayer die Video Poker Automaten in den Casinos ja meiden, wie der Teufel das Weihwasser. Außer man hat kurzfristig zu viel Geld in der Tasche und möchte es möglichst schnell los werden. Schließlich gewinnt auch dort wie bei allen anderen Casinospielen im Endeffekt nur einer: Das Casino.

Seit kurzem gibt es aber einen Automaten, der selbst so abgebrühte Automatenversteher wie uns stutzig macht. Es handelt sich dabei um einen Video Poker Automaten, bei dem man Heads Up Limit Hold Em gegen den Computer spielt. Was das Ganze so interessant macht, ist die Tatsache, dass man dabei keinen Rake bezahlen muss und das Computerprogramm darauf programmiert ist, sich nicht anzupassen, sondern immer gleich zu spielen.

Sollte dies stimmen, dürfte es für gute Heads Up Limit Spieler eigentlich kein Problem sein, diese Automaten massiv und nachhaltig zu schlagen. Im TwoplusTwo Forum berichten auch schon die ersten User davon, wie viel Spaß sie mit den ersten dieser Automaten im Bellagio Casino hatten. Sie merkten allerdings auch an, dass der Computer doch recht trickreich spielte und es sie einige Mühe gekostet hat, ihn zu schlagen. Sogar David Sklansky, immerhin Autor zahlreicher Strategiebücher, räumte ein, mit dem Programm seine liebe Not gehabt zu haben und von diesem mehr als einmal ausgespielt worden zu sein. Schlussendlich war er aber trotzdem mit einem Gewinn aus der Session hervorgegangen. Laut Sklansky muss man dazu aber ein ausgesprochen guter Limit Hold Em Heads Up Spieler sein. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob es sich für solche Spieler lohnt, ihre Zeit an einem Automaten zu verschwenden, wo man maximal mit Blinds $2/$4 spielen kann und sich dabei mit einem Gegner herum schlagen muss, der niemals tiltet und auch niemals müde wird…

Hier der Link zum TwoplusTwo Thread und hier noch ein Bildausschnitt, der vielleicht einige von euch interessieren könnte:

01


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben