Jonathan Duhamel ist der Main Event Champ 2010!

Mit einem komfortablen 6-1 Chiplead für Duhamel aus Kanada begann das große Finale im Penn&Teller Theater gestern im Rio in Las Vegas. Sein Gegner war der 25-jährige John Racener aus Florida. Insgesamt dauerte das Heads-up 43 Hände und eigentlich war Duhamel zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Gefahr.

Einmal gelang Racener ein double up mit Pocket Queens gegen Duhamels Kh4c – jedoch war er zu diesem Zeitpunkt so short, dass er insgesamt nur knapp über seinen Tagesstartstack dazu gewann. Es sollte auch das einzige double up für Racener bleiben, er verlor viele kleine Pötte und spielte insgesamt sehr verhalten. Von den letzten zehn Händen des Turniers gewann Duhamel 8. Zur Entscheidung kam es dann in Hand Nr. 262 des WSOP 2010 Main Event Final Tables – Duhamel shoved vom Button all in und Racener hielt bei Blinds von 800k/1.6Mio/200k Ante nur noch 14.95 Mio Chips. Er findet Kd8d im Big Blind und called all in – Duhamel hält AsJh und jeder Zuschauer war auf den Beinen! Über das finale Board sind wir noch nicht im Klaren – Wsop.com berichtet von zwei Versionen, einer spannenden mit einem Flushdraw für Racener am Flop und einer unspektakulären Variante. Es war also entweder 4c4d9s6c5c oder 9d4d4c6c5c. Am Ende half alles nichts und Ace high gewinnt – Duhamel ist der erste Main Event Champion aus Kanada.

Im Siegerinterview fiel Duhamel dann nicht mehr viel ein : „I don’t know what to think, i don’t know what to say“ waren seine finalen Worte. Mit $8.944.310 verlässt er Las Vegas, John Racener erhält stolze $5.545.955. Wir sind gespannt auf die Footage vom Final Table und werden in den nächsten Tagen ein paar Hände hier auf hochgepokert analysieren.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben