Hola Barcelona! (*Bump*)

Vamonos! Heute Kommenden Montag ist es wieder soweit: Die EPT ruft und wir antworten natürlich. Team Hochgepokert und Team PokerToday berichten für euch live aus dem Casino Barcelona und versorgen euch wie gewohnt mit jeder Menge Action, Interviews und natürlich auch einer gehörigen Portion Augenzwinkern.

Unser Hauptaugenmerk legen wir dabei wie immer auf das Main Event der EPT, doch sobald ein deutschsprachiger Spieler in einem der Side Events gut dabei ist, featuren wir natürlich auch diesen. In diesem Jahr hat sich in der katalanischen Hauptstadt bekanntlich ja so einiges geändert. Stellte die EPT Barcelona in den vergangenen Jahren noch den Auftakt der jeweiligen EPT Saison dar, ist sie in diesem Jahr in die Mitte der Saison gerückt. Auch das Buy In hat sich verändert. Musste man im Vorjahr noch 8.000 Euro bezahlen, um bei dem Spaß dabei zu sein, reichen in diesem 5.000 Euro.

Es ist daher anzunehmen, dass die 478 Spieler von 2009 in diesem Jahr übertroffen werden. Der Sieg 2009 ging ja bekanntlich an den Amerikaner Carter Phillips, der im Heads Up den Engländer Marc Goodwin bezwingen konnte. Deutschsprachiger Spieler hatte es leider keiner an den Final Table geschafft. Unvergessen aus deutscher Sicht bleibt aber natürlich das Jahr 2008, als niemand Geringeres als Lord Luck Box himself, Sebastian Ruthenberg die EPT Barcelona shippte und dafür die ausgesprochen beachtliche Summe von 1,3 Millionen Euro kassierte.

Wollen wir hoffen, dass es auch in diesem Jahr solch eine Erfolgsmeldung aus Barcelona zu berichten gibt. Ab Montag könnt ihr jedenfalls in unserem Live Blog live dabei sein und mitfiebern. Stay tuned!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben