Weitere Details zu den aktuellen Betrugsfällen

Viele unserer Informanten haben Angst. Teilweise befürchten sie berufliche Nachteile, teilweise befürchten sie Racheaktionen gegen sich oder Menschen aus ihrem Umfeld. Dennoch ist es uns gelungen, einige Zeugen zu finden, die bereit sind aus zusagen und Stellung zu nehmen.

Im folgenden möchten wir euch einige weitere Informationen zu verdächtigen Personen und deren Umfeld geben. In den letzten Tagen haben wir euch über zwei bemerkenswerte Betrugsfälle informiert: zum einen den Tekintamgac/Perica B. Fall, zum anderen den FullTiltPoker.net MEC 2009 Fall. Interessanterweise überschneiden sich einige Schlüsselpersonalien in beiden Fällen. Nach wie vor gilt für alle Beteiligten die Unschuldsvermutung. Für alle, die die Ereignisse nicht so genau verfolgt haben, hier eine kurze Einleitung (kann übersprungen werden wenn man umgehend informiert ist):

Der Fall Ali T. und Perica B.

Es wird vermutet, dass Ali aus Augsburg und Perica aus Nürnberg mit Hilfe von einem inszenierten Bloggerteam bei diversen internationalen Turnieren betrogen haben (siehe Top News Box). Mit Handzeichen soll einer der Blogger, Edmund B. (Nürnberg), ihnen die Karten der Gegner signalisiert haben. Innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums, Ende Mai bis Mitte August 2010, sollen sie so bei mehreren internationalen Turnieren erfolgreich vorgegangen sein.



Der Fall Dejan D. – FullTiltPoker.net Million Euro Challenge 2009

Mit Hilfe einiger Mitarbeiter der Firma Poker Events GmbH (Nürnberg) soll der ebenfalls aus Nürnberg stammende Dejan D. beim MEC Finale in Salzburg den Einzug ins Finale geschafft haben. Perica B., ein guter Bekannter der Geschäftsführung der Poker Events GmbH, sowie Roland S., ein Mitarbeiter der Poker Events GmbH, haben jeweils im Finale der MEC 2009 in Hamburg das Heads-Up erreicht. Hätten beide gewonnen, wären mit Dejan D., Roland S. Und Perica B. drei Bekannte/Mitarbeiter der Poker Events aus Nürnberg Finalisten an einem 6-handed TV Finale gewesen. Dieses erreichte nur Dejan D., der dann das Event für sich entscheiden konnte.

Die Zusammenhänge

Offensichtlich sind auf den ersten Blick natürlich die Beziehungen der betroffenen Personen untereinander. Zusätzlich konnten wir folgende Informationen durch zwei der Redaktion namentlich bekannte Insider gewinnen:

  • Dejan D. war häufiger Gast in einem Nürnberger Pokerclub, der dem Inhaber der Poker Events GmbH gehörte. Beide sollen seit Jahren befreundet sein. Edmund B. (der Blogger) hat für die Poker Events gearbeitet. Unter anderem auch auf der FullTiltPoker.net Million Euro Challenge

  • Dejan D. eröffnete gemeinsam mit Perica B. nach seinem Sieg bei der MEC 2009 einen eigenen Pokerclub in Nürnberg. Dieser wurde jedoch nach relativ kurzer Zeit von der Polizei geschlossen.

  • Perica B. und Edmund B. haben eine Zeit lang gemeinsam in einem Pokerclub in Tschechien gearbeitet. Auch dort hat es nach Aussage von Spielern(Namen der Redaktion bekannt) Ungereimtheiten gegeben.

Eine lustige Randnotiz : Perica B. betreibt in Nürnberg ein Lokal namens Boom Bar, seine email Adresse ist Peroboom@xxx – böse, wer dabei an die Seite Pokerb00m denkt…

Die hochgepokert Redaktion hat gestern von ersten Beweisen, die eine direkte Verbindung zwischen Pokerb00m und Perica B. herstellt, erhalten – dazu demnächst mehr.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben