EPT Barcelona: Das war Tag 1a

Tag 1a der EPT Barcelona ist Geschichte. 263 Spieler fanden gestern gegen 12h mittags den Weg in das Gran Casino Barcelona in Rufweite des Mittelmeers und 137 von ihnen haben den Tag im Endeffekt überstanden.

Zwar blieb der Tag mit 263 Teilnehmern ein wenig hinter den Erwartungen zurück – schließlich war zum Beispiel das Buy In reduziert worden, um mehr Spieler in die katalanische Hauptstadt zu locken – sehen lassen konnte sich das Feld aber allemal. Denn wie bei jeder EPT waren auch in Barcelona praktisch alle Tische ausgesprochen prominent besetzt.

Uns interessieren an dieser Stelle natürlich besonders die deutschsprachigen Spieler. Ins Rennen gingen unter anderem PokerStars Pro Michael Keiner, Julian Herold, PartyPoker Pro Bodo Sbrzesny, Josef „Pepi“ Klinger, Marvin Rettenmaier, EPT Wien Finalist Matthias Lotze und Guiseppe Pantaleo. Letzterer war es auch, der für die Hand des Tages sorgte:

Preflop raist Guiseppe und beantwortet die anschließende 3-Bet seines Gegners mit einer 4-Bet, die nur gecallt wird. Preflop liegen somit bei Blinds 500/1000/100 bereits 28k im Pot und Großes bahnt sich an. Am Flop mit 6sTc5c checkt Villain zu Guiseppe, welcher rund 10k anspielt. Villain macht daraus 23.500 und unser Hero ist wieder am Zug. Guiseppe fackelt nicht lange und pusht für rund 45k All In. Sein Gegner fackelt jedoch ebenfalls nicht lange und macht den instant-fistpump-snap-call. Kein Wunder, hält er doch die Asse, während Guiseppe mit Qc3c nur den Flush Draw vorweißen kann. Um es vorweg zu nehmen: Der Flush kommt nicht. Dafür kommt die Qs am Turn und die Qh am River. Bamm! Sein Gegner kann es kaum fassen und Guiseppe Pantaleo doppelt auf. Am Ende des Tages darf er dann 135.900 Chips eintüten.

Ebenfalls gut durch den Tag kamen aus deutschsprachiger Sicht Michael Keiner (81.300), Josef Klinger (40.300), Marvin Rettenmaier (89.200), Julian Herold (19.300) und Torsten Otte (59,500). Erwähnenswerte internationale Überlebende sind Arnaud Mattern (40.000), Andre Akkari (29.000), Leo Margets (21.000) und Alex Gomes (21.000). Chipleader ist der Franzose Loic Sa mit 175.000 an Chips.

Heute dürfen wir hier im Casino Barcelona auf jeden Fall mehr Spieler als gestern begrüßen. Wie viele mehr, wird sich noch zeigen. Thomas Kremser tippt auf gut über 400. Wir halten das für ein wenig optimistisch, liegen bei solchen Schätzungen aber grundsätzlich meistens falsch. Auf jeden Fall werden heute einige richtig bekannte Namen der EPT Barcelona ihre Aufwartung machen. Angesagt haben sich unter anderem Daniel Negreanu, die bezaubernde Liv Boeree und Alexander Kravchenko. Ebenfalls angekündigt haben sich Dominik Nitsche, Johannes Strassmann, Heinz Kamutzki und Michael Eiler.

Heute ab 12h geht es hier in Barcelona weiter mit unserem Live Blog. Also, stay tuned!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben