Zwei Sieger stehen fest, Emu sucht den dritten…

Das 3LT Finale ist entschieden, gewonnen hat Joris Springael aus Belgien. Er setzte sich im Heads-Up gegen den Rumänen Christea Opria durch und gewann €132.680. Alexander Debus belegte als bester Deutscher Spieler Platz 3 und kassierte € 64.810. Einen Recap des Final Tables seht ihr in dieser PokerToday Sendung.

1.     Springael Joris              € 132.680
2.     Opria Cristea                  € 93.670
3.     Debus Alexander   € 64.810
4.     De Boer Rultger            € 47.600
5.     Messina Valentin         € 34.940
6.     Van Wieringen Pim     € 25.320
7.     Cam Yildiray            € 16.710
8.     Jokic Stjepan                 € 11.650
9.     van der Menlan S.        € 9.370

Die Eidgenossen konnten bei der Swiss Poker Championship im Grand Casino Baden nur knapp einen deutschen Sieger verhindern. Markus Brunner besiegte im Heads-Up den Berliner Nasr el Nasr, sicherte sich CHF207.845 (ca. €160.000) und den Titel. Auf Platz 3 landete der Züricher Pro Severin Walser.

Wer bei einem internationalen Pokerturnier dieser Größenordnung antritt, ist sich im allgemeinen des medialen Interesses bewusst. Dennoch finden sich unter den Finalisten zwei, deren Namen zumindest in den heute bekannten Ergebnislisten nicht vollständig auftauchen.

1. Markus Brunner     208.845 CHF
2. Nasr El Nasr         148.410 CHF
3. Severin Walser       104.040 CHF
4. Americano                 76.500 CHF
5. Pascal Burkhart        56.610 CHF
6. Tok                                 40.545 CHF
7. Ronald Grauer         27.540 CHF
8. Daniel Garrido          19.890 CHF
9. Robert Kolakovic    15.300 CHF

Nun warten wir nur noch auf das Ergebnis vom 200k guaranteed im Kings Casino, von Tag 1 berichten bei PokerToday Emu und Tobi direkt aus Rozvadov.

[cbanner#1]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben