SuperStar Showdown Part II: Isildur1 biegt Tony G.

In der Nacht von gestern auf heute war es endlich so weit: Die lang erwartete, zweite Ausgabe des SuperStar Showdowns stand auf dem Programm. Isildur1 bekam es dieses Mal mit keinem Geringeren als Tony G. zu tun. Ein Match, das einiges an Spannung versprach. Anders als beim ersten SuperStar Showdown wurde dieses Mal NLH und PLO gespielt: 2 Tische NLH und 2 Tische PLO, jeweils 625 Hände.

Mit einigen Minuten Verspätung legten die beiden High Roller schließlich angefeuert von unzähligen Railbirds gegen 22h unserer Zeit los und ließen es von Beginn an gleich mächtig krachen. Allerdings in einer nicht wirklich hohen Geschwindigkeit. Schließlich ist Tony G. ja nicht mehr der Jüngste und darüber hinaus auch nicht gerade als besonders onlineaffin bekannt. Der gebürtige Litauer musste dem für ihn ungewohnten Multitabling des Öfteren Tribut zollen und timte gleich mehrmals aus. Auf seine Performance hatte dies jedoch keine Auswirkung, viel mehr überrannte er Isildur1 zu Beginn des Showdowns richtiggehend.

Nach ca. 600 gespielten Händen war Tony G. über 60.000 Dollar vorne und schien besonders an den beiden PLO Tischen die ganz große Luckbox mitgebracht zu haben. Mehrmals in Folge traf er Sets am Flop und bekam dafür auch noch jedes Mal die volle Auszahlung von Isildur1. Doch Tony G. wäre natürlich nicht Tony G., wenn er all dies stillschweigend getan hätte. Auch Online bewies der Litauer seine große Klappe:

Tony G: u feeling ok my man
Tony G: u getting owned by a total donk old man
Tony G: start pressing sme all in buttons boy
Tony G: are you even
Tony G: QUALIFIED
Tony G: are you COMI to this

Zum Erstaunen so ziemlich aller Railbirds sah es lange Zeit wirklich danach aus, als würde sich Isildur1 an Tony G die Zähne ausbeißen. Noch bevor 1.000 Hände gespielt waren, hatte er seine gesamte 150.000 Dollar Bankroll an den vier Tischen verteilt. Da er an Tisch 1, wo er auf unter $5k gedroppt war, nicht mehr den notwendigen Reload auf $10.000 machen konnte, wurde die Action auf diesem Tisch pausiert. Doch gerade, als es so richtig mies für ihn aussah, konnte Isildur1 folgende, ausgesprochen sicke Hand gewinnen:

Mit was Toni G. da wohl den Call macht… Doch es sollte noch schlimmer werden. Denn innerhalb weniger Hände verlor Tony G. nicht nur seine Führung, sondern rutschte richtig tief in die Miesen. Isildur1 konnte sich eine $77k Führung erspielen und dieses Mal war es Tony G, der nicht mehr das nötige Kleingeld hatte, um einen Reload durchzuführen. Dadurch wurde auch noch der zweite Hold Em Tisch pausiert, was vielleicht Tony G. ein wenig entgegen kam, schließlich musste er sich jetzt nur mehr auf zwei Tische konzentrieren. Und wirklich: Bei nur mehr zwei aktiven Tischen konnte sich Tony G. tatsächlich zurückkämpfen und einige richtig dicke Pots gewinnen:

Nach diesem Pot waren die beiden Spieler wieder gleich auf, jedoch auch dieses Mal nicht für lange Zeit. Es war erneut Isildur1 der das Tempo anzog, nicht zuletzt da Tony G. an den beiden PLO Tischen sehr loose zu gamblen begann und dies auch selbst im Chat Fenster einräumte:

Tony G: i gambled up on the PLO
Tony G: fr all the people that had side bets
Tony G: well done u got this now
Tony G: it was clse
Tony G: my man
Tony G: your a real star
Tony G: congtrars
Isildur1: i got lucky in the big hands
Tony G: would have been nice fr it to be closer
Tony G: I played real bad PLO
Tony G: jus tnow
Tony G: just tried to get it close
Tony G;: fr the side bets
Tony G: although i had none mytself

Viel genützt hat es ihm jedenfalls nicht. Denn als die 2.000 Hände-Marke überschritten war, hielt Isildur1 eine beachtliche $73.000 Führung. Die letzt 500 Hände wurden dann wieder NLH gespielt, da beim PLO beide Tische die 625 Hände-Marke erreicht hatten. Eine Regelung, die Tony G. nicht besonders gut gefiel, schließlich saß er an einem der beiden PLO Tische auf einem riesigen 100.000 Dollar Stack und hätte dort gerne weiter gespielt:

Tony G: these rules u made
Tony G: is an absolute insult t this contest
Tony G: just stupididy at the highest level
Tony G: how can ur stacks be like this
Tony G: best player won
Tony G: but sick joke t play when the fight is ver
Tony G: Im KO
Tony G: somebdy stop the fight
Tony G: this is purely unfair
Tony G: what a set up
Tony G: bad rules guys
Tony G: I know yu dont want this t happen
Tony G: and this is a great site
Tony G: but its bad
Tony G: when I put my hart ut
Tony G: and I cant win
Tony G: when a guy has no draw
Tony G: due t the msitakes f the rules
Tony G: total freak show nw
Tony G: i guess yu wanted this
Tony G: seems like total set up playign this with no shot t win
Tony G: for the side bets
Tony G: unfair t have new stacks
Tony G: been ripped of
Tony G: for side bets
Tony G: FARSE
Tony G: how we dont get old stacks back

Doch Regeln sind nun mal Regeln. Nach fast acht gespielten Stunden packte Tony G. in den letzten Händen der Session den Hyperaggressor aus. Gleich mehrmals zeigte er nach 4- und 5-Bets den Bluff und sorgte somit für einiges an Jubel an den Rails. Schlussendlich ließ ein weiterer Bluff von ihm aber Isildur1 jubeln. Denn als er in der 2.475. Hand zum wiederholten Male All In gepusht hatte, bekam er dies Mal den Call von Isildur1. Tony G. zeigte Ks6s und sah sich mit Pocket Kings beim Schweden konfrontiert. Das Board brachte Tony G. keine Hilfe, sondern Isildur1 den 60.000 Dollar schweren Pot.

In den letzten 25 Händen der Session tat sich nicht mehr viel. Die beiden Spieler schoben sich noch einige Blinds hin und her, doch am Endergebnis änderte sich nichts mehr: Isildur1 gewann die zweite Ausgabe seiner Challenge mit einem Plus von $44.820.

Isildur1: Gg, nice playing with u
Isildur1: u really did have heart
Isildur1: so close
Isildur1: cu guys
Tony G: all over
Tony G: I have been humilated
Tony G: well done
Tony G: let me go and look for my bike

Der Großteil seiner Winnigs stammte dabei überraschenderweise vom PLO. Hier die genauen Ergebnisse der einzelnen Tische:

Isildur1 siegt mit einem Profit von $44.820

Nach 625 Händen auf Tisch Showdown1 (NLHE), waren beide Spieler gleich auf.
Nach 625 Händen auf Tisch Showdown2 (NLHE), war Isildur1 $500.00 vorne
Nach 625 Händen auf Tisch Showdown3 (PLO), war Isildur1 $158,470.00 vorne
Nach 625 Händen auf Tisch Showdown4 (PLO), war Tony G $114.150.00 vorne

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben