Tobias Reinkemeier führt bei den High Rollern!

Das ist im wahrsten Sinne des Wortes „super“ gelaufen! Lange hatte Tobias Reinkemeier überlegt, ob er sich denn die 100.000 Dollar leisten solle, um sich in das Super High Roller Event der PCA einzukaufen. Schlussendlich hat er es doch gewagt und der Erfolg gibt ihm zumindest nach Tag 1 recht.

Denn Tobi konnte den ersten Tag dieses Luxus-Turniers als Chipleader beenden. Dabei hatte es für den in London lebenden Deutschen zwischenzeitlich gar nicht so gut ausgesehen. Nachdem er einige kleinere Pots hatte abgeben müssen, war er unter Startingstack gerutscht und musste kämpfen. Aber dann, kurz vor Ende des Tages, schlug seine Stunde. Zuerst verdoppelte er mit Pocket Queens auf Kosten von Bryan Colin, der AhTs hielt und hatte danach ungefähr doppelten Startingstack. Doch damit noch lange nicht genug.

Denn in einer der letzten Hände des Tages kürte Tobi sich zum Chipleader. Mit Pocket Jacks kam er gegen Shawn Buchanan, mit dem er sich schon den ganzen Tag über einige Duelle geleistet hatte, All In und musste mit Schrecken sehen, wie dieser Pocket Aces umdrehte. Tobi hatte jedoch Fortuna auf seiner Seite, denn am River konnte er sich die Straße basteln und somit insgesamt 896.000 Chips vor sich auftürmen.

Insgesamt 23 der 38 in den Tag gestarteten Spieler überlebten ihn im Endeffekt. Nicht den Sprung geschafft hat übrigens Viktor „Er wird wohl Isildur sein“ Blom. Der Schwede, der eine knapp 24 stündige Anreise auf die Bahamas hatte, wirkte den ganzen Tag über ausgesprochen ausgelaugt und musste sich schlussendlich gegen Vivek Rajkumar aus dem Turnier verabschieden. Und auch wenn wir es auch sowieso schon seit längerer Zeit als relativ sicher verkaufen, darf man nun wohl davon ausgehen, dass Viktor wirklich Isildur ist. Nicht zuletzt, da sich der „Poker-Anonymus“ via PokerStars als Schwede in das Event eingekauft hat und Blom der einzige Schwede im Teilnehmerfeld war…

Auch abgesehen von Isildur mussten gestern einige bekannte Spieler den Weg an die Rails auf sich nehmen. Erwischt hat es unter anderem PokerStars Pro und Starcraft Nerd Bertrand Grospellier, Weltmeister Jonathan Duhamel, Zirkusdirektor und Weltraumtourist Guy Laliberte und Bill Chen.

Hier noch die Chipcounts und Payouts des Events:

Player

Country

Chip Count

Tobias Reinkemeier

Germany

896000

Daniel Negreanu

Canada

848000

Bryn Kenney

USA

828000

Nick Schulman

USA

705000

Daniel Cates

USA

622000

Eugene Katchalov

USA

551000

Vivek Rajkumar

India

483000

Jason Mercier

USA

459000

Andrew Lichtenberger

USA

444000

Caio Pimenta

Brazil

409000

Sandor Demjan

Hungary

401000

James Obst

Australia

390000

Antonio Esfandiari

USA

330000

Andrew Robl

USA

324000

Humberto Brenes

Costa Rica

318000

Mike McDonald

Canada

269000

Sorel Mizzi

Canada

249000

Shawn Buchanan

Canada

209000

David Benyamine

France

202000

Matt Glantz

USA

148000

Bryan Colin

USA

134000

Justin Smith

USA

116000

Phil Laak

USA

99000




1. – $1.500.000
2. – $1.000.000
3. – $643.000
4. – $400.000
5. – $200.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben