Super High Roller: Tobi raus, Schulman führt

Es hat nicht sollen sein. Obwohl Tobias Reinkemeier gestern als Chipleader in den zweiten Tag des Super High Roller Events der PCA gestartet ist, hat er den Tag leider nicht überstanden.

Von Beginn an machte Tobias ordentlich Druck und sorgte für einiges an Action. Leider nicht zu seinem Vorteil. Gleich in einer der ersten Hände des Tages doppelte er den französischen High Roller David Benyamine auf und legte danach einen wahren Rollercoaster Ride hin. Leider mit einer ständigen Tendenz nach unten. Zwar konnte er nach dem Verlust gegen Benyamine wieder einige Chips gut machen, doch mit der Chiplead hatte der MyBet Pro den ganzen Tag über nichts mehr zu tun.

Eine Vorentscheidung zu seinen Ungunsten fiel, als er mit AhQs am Board mit KsQd4s6hAc den Großteil seines Stacks an Eugene Katchalov abgeben musste, da dieser AsKd für das bessere Two Pair hielt. Tobi blieben nach dieser Hand gerade mal zehn Big Blinds und obwohl er kurz darauf noch einmal verdoppeln konnte, war sein Schicksal bald besiegelt. Das Ende kam in einer ausgesprochen spektakulären Hand bei Blinds 10.000/20.000, Ante: 3.000:

Nach einem Raise von Nick Schulman auf 43k und einem Call von Vivek Rajkumar, ging Tobias für 270.000 All In. Leider hatte er sich für seinen Squeeze aber den ganz falschen Zeitpunkt ausgesucht. Denn nachdem Schulman gecallt hatte, pushte nun plötzlich Rajkumar für über eine Million All In. Tobias schwante bestimmt schon Übles und spätestens als Schulman auch noch den Instant Call machte, wusste Tobias wohl, dass er in erheblichen Schwierigkeiten steckte. So war es auch. Denn Schulman drehte Pocket Aces um, Rajkumar Pocket Tens und Tobi musste mit AdJc schon auf Hilfe vom Board hoffen. Diese blieb jedoch leider aus und sowohl für Tobias Reinkemeier, als auch für Vivek Rajkumar war das Turnier beendet. Nick Schulman hingegen durfte sich ab diesem Zeitpunkt  Chipleader nennen.

Eine Führung, die er bis zum Ende des Tages auch nicht mehr abgeben sollte. Mit über 2,9 Millionen an Chips hat er eine ausgesprochen gute Ausgangsposition für den Final Tag. Insgesamt sieben Super High Roller dürfen heute erneut ihr Glück versuchen. Wer von ihnen wie viele Chips hat, seht ihr im unten stehenden Chipcount.

Nick Schulman – 2.990.000
Daniel Negreanu – 2.166.000
Eugene Katchalov – 1.476.000
Bryn Kenney – 1.390.000
Humberto Brenes – 757.000
Sandor Demjan – 379.000
Andrew Lichtenberger – 373.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben