Günter Gas ist der Pokerkaiser

In Wien, wo die Herzen noch im ¾ Takt schlagen und überall der Geist des alten Habsburgerreichs greifbar ist, kürten die Casinos Austria gestern Nacht den offiziellen, österreichischen Pokerkaiser.

Bereits Anfang Dezember hatten die Vorrunden für dieses royale Ereignis begonnen. Verteilt über zehn Casinos in ganz Österreich starteten 720 Spieler in die 50€ teure Vorrunde des Turniers. 81 von ihnen schafften die Qualifikation für das Online Finale auf Win2Day und kämpften dort um den Einzug in das große Live Finale in Wien.

Zehn von ihnen hatten es schließlich geschafft und kamen zur Kaiserwahl in die neu gestaltete Pokerlounge des Casino Wiens auf der Kärntnerstraße. Eine ausgesprochen passende Location, schließlich ist das Casino im Herzen Wiens nicht nur selbst eine Reminiszenz an die eleganten Tage des imperialen Wiens, sondern befindet sich auch in direkter Umgebung der großen kaiserlichen Bauten der österreichischen Haupstadt.

Ob die zehn Finalisten Augen für dieses schöne Panorama hatten, darf mehr als bezweifelt werden. Schließlich gab es für sie jede Menge zu gewinnen. Denn auf den Erstplatzierten des Turniers, den Pokerkaiser, wartete ein Komplettpaket für alle Main Events der Casinos Austria Poker Tour (CAPT) der kommenden Saison im Gesamtwert von mehr als 14.000 Euro. Doch damit nicht genug. Zusätzlich zu diesen Tickets lagen auch noch insgesamt  32.400€ in bar im Prizepool. Dementsprechend motiviert gegen die Anwärter auf den kaiserlichen Thron auch ans Werk.

[cbanner#1]

Es sollte schlussendlich fast sechs Stunden dauern, bis der imperiale Regent Pokerösterreichs gefunden war. Er hört auf den Namen Günter Gas, kommt aus Linz und hat besonders die Endphase des Final Tables richtiggehend dominiert. Praktisch den gesamten Abend lang sorgte er für die spektakulärste Action und schickte auch die meisten Spieler an die Rails geschickt hatte. Verdientermaßen konnte er sich dann am Ende auch im finalen Heads Up gegen Manuel Ackermann durchsetzen. Die Entscheidung fiel, als Gas nach einem Raise Ackermanns preflop All In ging und den schnellen Call bekam. Gas zeigte KhKc und hatte somit eine gute Ausgangsposition, da Ackermann nur AhTs hielt. Das Board brachte Kd3cAd3s2s und Günter Gas somit den Titel des Pokerkaisers.

Hier die Payouts des Final Tables:

1. Günter Gas 7.290,-

2. Manuel Ackermann 6.480,-

3. Christian Auer 4.860,-

4. Christoph Kramer 3.560,-

5. Lukas Wimmer 2.590,-

6. Roland Mock 2.100,-

7. Egon Vögel 1.620,-

8. Michael Lehner 1.460,-

9. Daniel Franzelin 1.300,-

10. Mattias Bauer 1.140,-



Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben