PCA: Das war Tag 1b – Viele Deutsche und ein Isildur

Rekord! 913 Spieler starteten gestern Abend unserer Zeit in den zweiten, ersten Starttag des PCA Main Events und schraubten dadurch die insgesamte Teilnehmerzahl auf 1.560 Spieler hoch. Somit ist dies das größte PCA Main Event aller Zeiten.

Dementsprechend voll war es auch im Turniersaal und praktisch an jedem der Tische sah man gleich mehrere bekannte Gesichter. Uns interessierten natürlich wie immer vor allem die deutschsprachigen Spieler. In den Tag gingen unter anderem PokerStars Pro Sandra Naujoks, MyBet Pro Tobias Reinkemeier, Giuseppe Pantaleo, Manig Löser, Moritz Kranich, Peyman Lüth, Mohsen Tayfeh, Max Lehmanski, Mario Puccini, Tonio Röder und noch jede Menge weiterer.

Sie alle hatten natürlich das selbe Ziel: den Tag mit so vielen Chips wie möglich zu überleben. Schließlich gibt es auf den Bahamas so viel Geld wie noch nie zu gewinnen. In diesem Jahr liegen rekordträchtige 15,1 Millionen Dollar im Pot, wovon 2,3 Millionen auf den Sieger entfallen. Richtig viel Asche also. Leider haben wir jedoch bereits an Tag 1b gleich mehrere unserer sonst so heißen Eisen verloren. Unter anderem mussten der Dominator der EPT Barcelona Giuseppe Pantaleo und der WPT Sieger Moritz Kranich ihre Plätze räumen. Ersterer scheiterte mit Pocket Sixes an Pocket Tens, Letzterer mit Pocket Tens an den Assen. Gesellschaft leisten kann ihnen an den Rails High Roller Champion Tobias Reinkemeier, dessen Ausscheiden wir leider nicht ganz genau mitbekommen haben.

Wer von den Deutschen wie gut durch den Tag gekommen ist, könnt ihr den unten stehenden Chipcounts entnehmen. Den Tag überlebt haben unter anderem Sandra Naujoks, Tonio Röder, Max Lemanski und Mohsen Tayfeh. Von Mohsen haben wir übrigens auch eine sehenswerte Hand eingefangen, in der er Sorel Mizzi eliminiert:

Neben den zahlreichen deutschsprachigen Spielern und internationalen Stars hatten wir und so ziemlich alle anderen natürlich nur Augen für einen: Viktor Blom aka Isildur1. Der Schwede spielte schließlich sein erstes Turnier als PokerStars Pro. Jede Menge Druck also. Doch Blom hielt ihm stand und dreht mächtig auf. In seiner gewohnt aggressiven Spielweise machte er ständig Druck, spielte die ein oder andere spektakuläre Hand und zeigte gleich mehrmals brutale Bluffs. Dies alles zahlte sich für ihn aus und er durfte am Ende des Tages rund 120k an Chips eintüten.

Chipleader dürfte wohl Timothy Finne mit 225.100 an Chips sein. Die genauen Chipcounts liefern wir euch nach, sobald sie uns vorliegen. 383 Spieler haben den Tag überstanden und dürfen daher morgen mit den 272 Überlebenden von Tag 1a erneut ihr Glück versuchen.

Ausführliche Infos zum gestrigen Tag, plus ein Interview mit Sandra Naujoks sowie einen Rundgang durch das Atlantis Ressort findet ihr in der aktuellen PokerToday Sendung.

Unser Live Blogger Tobi ist ab heute 18h wieder für euch Start und bloggt sich die Seele aus dem Leib. Also: Stay tuned!

Max Lehmanski – 160.000

Thomas Osterfeld – 115.000

Tonio Röder – 115.000

Rafael Golka – 105.000

Doron Tourgman – 93.000

Khiem Nguyen – 90.000

Sebastian Müller – 80.000

Frank Stumpf – 76.000

Mohsen Tayfeh – 63.000

Bernhard Braumandl – 55.000

Johannes Meyer – 45.000

Sandra Naujoks – 40.000

Manig Löser – 30.000

Felix Heuscheler – 27.000



Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben