PCA Main Event: Massensterben an Tag 2

Ein wenig Licht aber leider noch viel mehr Schatten erlebten wir aus deutscher Sicht am gestrigen zweiten Tag des PCA Main Events. 38 Deutsche und zwei Schweizer begannen gegen 18h unserer Zeit den Tag, gerademal acht haben ihn im Endeffekt überlebt.

Generell gab es in der Nacht von gestern auf heute ein wahres Massensterben im Atlantis Ressort. Von den 645 in den Tag gestarteten Spielern, waren am Ende nur 173 übrig. Das bedeutet nicht nur, dass beim PCA Main Event die Geldränge erreicht worden sind, sondern auch, dass wir heute wohl einen recht kurzen Turniertag erleben werden.

Leider vor den Geldrängen verabschieden mussten sich unter anderem Julian Herold, Tonio Röder, Felix Heuschele, Khiem Nguyen, Frank Stumpf und Paul Knebel. Bei ihrem Gang an die Rails hatten sie aber ausgesprochen prominente Weggefährten. Denn auch Phil Ivey, Vorjahressieger Harrison Gimbe, David Benyamine, PokerStars Pro Dario Minier und Viktor Blom scheiterten allesamt vor den bezahlten Plätzen. Letzterer pushte kurz vor der Bubble mit AhQs All In und bekam von Pocket Jacks den Call. Keine Hilfe am Board für den schwedischen Neo PokerStars Pro und so musste er in seinem ersten Turnier seit der Enttarnung leer ausgehen. Schade, es wäre bestimmt episch geworden, hätte Isildur1 einen deepen run hingelegt.

Leider ging das Massensterben unserer deutschen Pferdchen auch nach dem Platzen der Bubble weiter. Sandra Naujoks, Lennart Holz, Max Bracht, Marvin Rettenmaier und Andreas Klatt mussten allesamt ihre Plätze räumen, wurden dafür aber immerhin mit 15.000 Dollar entschädigt.

Bester deutscher Spieler ist aktuell Nicolas Hahn auf Platz 34, doch auch Exfußballer Paulo Rink, Max Lehmanski, Rafael Golke, Chris Niesert und Mohsen Tayfeh sind gut durch den Tag gekommen. Letzterer befindet sich allerdings am untersten Ende des Chipcounts und musste an Tag 2 gleich mehrmals um sein Turnierleben fürchten. So auch in folgender Hand:

Der Chipleader nach Tag 2 heißt Adam Geyer. Der US-Amerikaner durfte am Ende des Tages beachtliche 909.000 Chips eintüten. Ebenfalls ausgesprochen gut dabei ist Chris Moneymaker, der sich an fünfter Stelle des Klassements befindet.

Jede Menge weiterer Infos zu Tag 2 plus ein Interview mit dem ehemaligen Nationalspieler Paulo Rink findet ihr in der aktuellen PokerToday Sendung. Unser Live Blog mit dem rasenden Tobi steht euch ab 18h wieder zur Verfügung. Viel Vergnügen!

Name

Country

Chips

Adam Geyer

USA

909.000

Ilan Rouah

France

795.000

Chris Oliver

USA

792.500

Harry Kaczka

USA

687.000

Chris Moneymaker

USA

650.500

Eric Buchman

USA

648.500

Oleg Perepletchikov

Russia

641.500

David Sands

USA

617.000

Josh Bergman

USA

610.000

Bahbak Oboodi

USA

596.500

Nicolas Hahn

Germany

395.500

Max Lehmanski

Germany

361.500

Paulo Rink

Germany

354.500

Martin van Gelder

Switzerland

285.500

Rafael Golka

Germany

202.000

Chris Niesert

Germany

199.500

Alex Brenes

Costa Rica

136.500

Mohsen Tayfeh

Germany

47.500


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben