PCA Sieg von Galen Hall bringt Max Katz über eine Million Dollar

Was für ein Deal, was für eine Investition! Der Sieg von Galen Hall beim Main Event der PokerStars Caribbean Adventure 2011 macht einen Russen zum Millionär. Hall, der unter dem Nick GoldenBears im 2+2 Forum unterwegs ist, hatte am 21. Dezember 2010 seinen Start bei der PCA angekündigt und eine Beteiligung angeboten. Er beschrieb ausführlich seine Online Erfolge, postete seinen beeindruckenden Chart (rechts) und schrieb: „Ich fühle, dass ich den nächsten großen Schritt in meinem Live-Game machen werde.“

Fünf Events wollte er bei der PCA spielen. Hall rechnete die Kosten für Buy-in und Fee vor: Main Event (10.300 US-Dollar), ein No Limit Hold’em Side Event ($2150), das NLHE 8max ($5250), das NLHE Heads-up (5250) und das NLHE Bounty Shootout für $5250. Macht zusammen 28.200 Dollar.

Für den großen Wurf auf den Bahamas suchte er Geschäftspartner und bot 55 Prozent seiner Shares mit einem Aufschlag zum Verkauf an. Für $332,76 konnte man einen Prozentpunkt an Halls PCA-Auftritt erwerben. Er machte potenziellen Käufern Mut, unterstrich seine Qualitäten und Zuversicht: „Sie werden immer einen Teil des Investments zurück bekommen.“

40 Minuten nach seinem Post meldete sich der User Revenant und sicherte für 72 Stunden die Kaufoption auf 50 Prozent – eine Investition von $16.638. Aber Revenant hatte nicht für sich zugegriffen, sondern für den User MaxKatz, bei dem es sich um den Russen Max Katz handeln dürfte. Der Mann aus Moskau postete einen Tag später seine knappe Antwort ins Forum: „Ich bestätige.“ Eine persönliche Nachricht an GoldenBears sei bereits auf dem Weg, schrieb er. Hall antwortete am Heiligabend: „Well, that was easy.“

Der schnelle Coup des Russen entpuppte sich als Glücksgriff. Hall stürmte durch das Main Event der PCA, erreichte den Final Table und setzte sich am Ende auf den Siegerthron. 2,3 Millionen Dollar Preisgeld strich er für seinen Sieg ein. Max Katz dürfte sich die Hände gerieben haben. Keine 17.000 Dollar investiert und in knapp einer Woche 1,15 Millionen kassiert. Das schafft keine Aktie an der New Yorker Börse.

Doch wie geht der Deal zwischen Galen Hall aka GoldenBears und Max Katz weiter?! Bei 2+2 hat sich bis jetzt keiner der beiden Poker-Millionäre geäußert … Hier geht es zum Millionen-Deal auf 2+2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben