Patrik Antonius erleichtert Kagome Kagome um $300k

Verdächtig ruhig ist es in den letzten Tagen auf den Sky High Stakes bei Full Tilt. Wo es die üblichen Verdächtigen normalerweise ordentlich krachen lassen, kann man seit gut einer Woche die Action mit der Lupe suchen. Gerade einmal Patrik Antonius hält die Tische am Laufen.

In der letzten Nacht widmete er sich einmal mehr dem Fixed Limit Spiel mit Blinds $3k/$6k und traf dabei – wie könnte es anders sein – auf den deutschen High Roller Kagome Kagome. Und wann immer die beiden Limit Cracks aufeinandertreffen, kann man sich sicher sein, dass Beträge im Wert zumindest einer Eigentumswohnung den Besitzer wechseln. So auch dieses Mal.

In gerademal 297 Händen nahm Antonius Kagome Kagome gut 290.000 Dollar ab und glich somit die Verluste, die er am letzten Wochenende gegen den Deutschen erlitten hatte, mehr als aus. Wie immer spielten die beiden High Roller zwei Tische gleichzeitig und das selbst (oder gerade) auf diesen Stakes jeder Big Blind zählt, bewies Kagome Kagome in folgendem Dialog.

Kagome Kagome: u started with 2 buttons
Patrik Antonius: gg too tired
Kagome Kagome: so let me play mine if u leave
Patrik Antonius: np

Patrik lies Kagome Kagome auf beiden Tischen noch einmal den Button spielen und wurde für seine Fairness vom Karma auch umgehend belohnt: Die beiden Hände brachten ihm $30k ein.

Insgesamt ist Kagome Kagome gegen Antonius seit seinem Nickchange nun fast 550.000 Dollar hinten. Doch was auf den ersten Blick nach ziemlich viel Geld aussieht – schließlich würde man dafür fünf Aston Martin V8 Vantages bekommen – sind in Wahrheit nicht mal 100 Big Blinds. Innerhalb einer Session kann sich also alles wieder ändern.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben