European Masters of Poker: Norweger gewinnt im Casino Las Palmas

Stefan Hansen hat auf der Ferieninsel Gran Canaria das Auftaktturnier der European Masters of Poker (Saison III) gewonnen. Der Norweger setzte sich im Casino Las Palmas beim Main Event (Buy-In: 1.100 Euro) gegen 212 Konkurrenten durch. Im Heads-up traf er auf den Israelie Yohas Avidani. Mit 6s6h pushte Hansen. Avidani callte mit 3c3h und war allin. Das Board Ks9h2hAdQs brachte keine Änderung. Ein vorausgegangener Deal mit den besten vier Spielern und der Erfolg gegen Yohas Avidani machten Hansen zum Gewinner der EMOP. Der Titel wurde ihm mit einem Preisgeld von 34.160 Euro versüßt. Die European Masters of Poker zieht nach Portugal weiter. Nächster Stopp ist vom 23. bis zum 26. März im Casino Estoril.



Die Payouts am Final Table:

1. Stefan Hansen (Norwegen) 34.160 Euro

2. Yohas Avidani (Israel) 34.580 Euo

3. Andrei Demchenko (Russland) 24.940 Euro

4. Pim van Wieringen (Holland) 28.130 Euro

5. Johan Berg (Schweden) 10.220 Euro

6. Stephen Sammon (Irland) 8.300 Euro

7. Öystein Sannes (Norwegen) 7.240 Euro

8. Matti Konttinen (Finnland) 6.170 Euro

9. Ran Sahanes (Israel) 5.110 Euro

[cbanner#1]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben