Australien: Shane Warne und 888 pokern zugunsten der Flutopfer

Nach verheerenden Überschwemmungen im Nordosten von Australien, bei denen durch massive Regenfälle eine Fläche überflutet wurde, die etwa so groß ist wie Deutschland und Frankreich zusammen, ist ein Ende der Krise nicht abzusehen. Im Bundesstaat Queensland haben Tausende Menschen ihre Obdach verloren – ihre Häuser wurden vom Wasser überflutet oder einfach weggespült. Die betroffene Bevölkerung braucht jede Hilfe.

888poker will die Opfer der Naturkatastrophe unterstützen. Der Onlineanbieter veranstaltet auf seiner Plattform die Turnierserie “Australia Charity Relief Fund”. Heute Abend (10 Uhr, GMT) wird wieder gespielt. Das Buy-In (8 US-Dollar) geht komplett an Hilfsorganisationen in Queensland, wie 888poker mitteilte. Unterstützt wird die Aktion von dem ehemaligen australischen Cricketspieler Shane „Warney“ Warne (Foto). Das Hochwasser hat nach Schätzungen Schäden von über sieben Milliarden Euro verursacht.

[cbanner#1]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben